"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Anime Berlin Festival
16.-26.05.

Oscar-nominierter Eröffnungsfilm, Lecture Simon Weisse.

Anime Berlin English films (PDF)

Anime Berlin Programmfolder (PDF)

Erste Ankündigung: Zum vierten Mal findet das Anime Berlin Festival mit zahlreichen aktuellen Filmen und einer Auswahl an Anime-Klassikern, die in die Filmgeschichte eingingen, im Babylon statt (16. bis 26. Mai).

Der Eröffnungsfilm am 16. Mai um 19 Uhr wird die Berlin-Premiere „Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft“ (OmU) sein. Das aktuelle Werk des Starregisseurs Mamoru Hosoda („Der Junge und das Biest“, „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“) war dieses Jahr als Bester Animationsfilm Oscar-nominiert und erhielt zahlreiche Preise u.a. Japan Academy Prize 2019: Bester Animationsfilm, Annie Awards 2019: Bester animierter Independent-Spielfilm und SITGES – Anima’t Award 2018: Bester abendfüllender Film. Der 1967 geborene Hosoda gilt nicht nur dem Branchenblatt Variety als würdiger Erbe von Ghibli-Regisseur Hayao Miyazaki.

In „Mirai“ erzählt er auf faszinierende Weise von seinem zentralen Thema Familie. Magisch verwebt er Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer Familie – staunend gesehen und erlebt mit den Augen eines Kindes.

Auch keine Unbekannte ist die Drehbuchautorin Mari Okada („The Anthem of the Heart“, „Anohana: The Flower We Saw That Day”). Ihr Regiedebüt “Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte” (16. Mai 21 Uhr, Ticket 10 Euro) ist ein hochemotionales Fantasy-Drama, eine wundervolle Geschichte über Liebe und Freundschaft, aber auch Sterblichkeit und Verlust.

Aus dem Ghibli-Kosmos präsentiert das Babylon dieses Jahr auf der großen Kinoleinwand „Nausicaä aus dem Tal der Winde“ (17.05. 20:00). Dem Erfolg des nachwievor hochaktuellen Films, der 2019 sein 35-jähriges Jubiläum feiert, verdanken wir die Gründung des Studio Ghibli. Vor „Prinzessin Mononoke“ war dies Hayao Miyazakis Referenzfilm im Westen. Ghibli-Fans dürfen sich auch die Einblicke in „Never-Ending Man: Hayao Miyazaki“ freuen.

Auch ein ganz eigenes Universum bildet „Tokyo Ghoul“ – Bestseller als Manga und als Anime. Am 17.05. um 18:00 kommt die Dark Fantasy als Live Manga-Lesung mit den Synchronsprechern Ricardo Richter, (die deutsche Stimme des Hauptcharakters Ken/Haise) und Moira May (auch „Mirai“ als Kuns Mutter jung) auf die Babylon Bühne. Im Anschluss ein Best Of des Animes.

Einen besonderen Einblick in seine Arbeit gewährt Szenenbildner und Modellbauer Simon Weisse in seiner Lecture „Miniature Unit Berlin – Modellbauten für Filme von Wes Anderson“ (18.05.18:00). Anhand der beiden letzten Filme von Wes Anderson, „The Grand Budapest Hotel“ und „Isle Of Dogs“, erklärt er von Entwurf bis zu den Dreharbeiten diverse Techniken und Vorgänge der Tätigkeit. Anschließend Q&A.

Wer ein Fantreffen oder einen Workshop organisieren will, sich auf der Artist Alley präsentieren will (kostenlos Tische 1,40x0,70 m), wendet sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

----------------

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage der Festivalausstellung am Eröffnungstag von Anime Berlin, am 16. Mai um 17.30 Uhr. Es stellen aus: Die Künstler/innen der Kunstschule Bunte Hunde, in Videos: der Prop Maker Simon Weisse (“Isle of Dogs”) und der Zeichner Lukasz Buda mit Illustrationen und den Super Tanuki-Comics. Im Foyer stellt Zeichnerin Tora ihre Arbeiten vor.

NEO TOKIO - Locations in Anime / Manga
Kunstschule Bunte Hunde

Die Kunstschule Bunte Hunde hat sich mit den Orten beschäftigt, an denen Anime Filme spielen. Screenshots aus unzähligen Anime Filmen dienten als Inspiration und Vorlage. Da gibt es die klassische Cyber-City, gern auch schon in einem post-apokalyptischen Szenario. Japanische Reklameschilder, Neontafeln sind allgegenwärtig. Dem gegenüber gibt es romantische Bilder von japanischen Dörfern, die gelegentlich an die Schweiz erinnern. 
Mit diesen Inspirationen wurden stilistisch frei Zeichnungen, Acryl und Aquarelle entwickelt, und einige 3d – Modelle. Eine Auswahl daraus ist in der Ausstellung zu sehen.

Länge: 102 min.

JP/USA 2000, R: Yoshiaki Kawajiri mit Andrew Philpot, John Rafter Lee, Pamela Adlon bzw. Oliver Stritzel, Crock Krumbiegel, Christine Stichler, 102 Min, DF

Länge: 77 min.

USA 2018, R: Heather Lenz mit Yayoi Kusama, 77 Min, OmU (Englisch, Japanisch)

Länge: 89 min.

[Digimon Adventure tri. 5: Kyosei] JP 2017, R: Keitarô Motonaga mit Florian Knorn, Robin Kahnmeyer, Sonja Spuhl, 89 Min, DF - Digibinge Marathon

Länge: 107 min.

[Yoake Tsugeru Lu no Uta] JP 2017, R: Masaaki Yuasa mit Kanon Tani, Shôta Shimoda, Shin'ichi Shinohara bzw., 107 Min, OmU

Länge: 225 min.

[Yoake Tsugeru Lu no Uta] JP 2017, R: Masaaki Yuasa mit Kanon Tani, Shôta Shimoda, Shin'ichi Shinohara bzw., 107 Min, OmU 

Länge: 112 min.

[Meitantei Konan: Goka no Himawari/ Detektiv Conan – Die Sonnenblumen des Infernos] R: Kobun Shizuno mit Minami Takayama, Wakana Yamazaki, Rikiya Koyama, 112 Min, OmU

Länge: 89 min.

[Yoru wa Mijikashi Aruke yo Otome] JP 2017, R: Masaaki Yuasa mit Gen Hoshino, Kana Hanazawa, Hiroshi Kamiya, 89 Min, OmU

Länge: 95 min.

GB/PL 2017, R: Dorota Kobiela, Hugh Welchman mit Douglas Booth, Saoirse Ronan, Chris O’Dowd, 95 Min, OmU

Länge: 119 min.

[Ôritsu uchûgun Oneamisu no tsubasa] JP 1987, R: Hiroyuki Yamaga mit Leo Morimoto, David Thomas, Mitsuki Yayoi, 119 Min, OmeU

Länge: 90 min.

[Uchiage hanabi, shita kara miru ka? Yoko kara miru ka?] JP 2017, R: Akiyuki Shinbo mit Suzu Hirose, Masaki Suda, Mamoru Miyano bzw. Patrick Keller, Lisa May-Mitsching, Sebastian Fitzner, 90 Min, OmU

Länge: 95 min.

Ep. 1: Tragödie [Higeki], Ep. 8: Schleife [Enkan], Ep. 11: Wild entschlossen [Shoten], Ep. 12: Ghul [Ghoul], insges. 95 Min, DF

Länge: 100 min.

[Kuroshitsuji: Book of the Atlantic] JP 2017, R: Noriyuki Abe, Stephen Hoff mit Maaya Sakamoto, Daisuke Ono, Yukari Tamura bzw. Sebastian Fitzner, Bernhard Völger, Olivia Büschken, 100 Min, OmU

Länge: 102 min.

[Dayu haitang] CN 2018, R: Zhang Chun, Liang Xuan mit Guanlin Ji, Shangqing Su, Timmy Xu, 102 Min, OmU

Länge: 84 min.

[Little Nemo - Abenteuer im Schlummerland] JP/USA 1989, R: Masami Hata, William Hurtz mit Takuma Gono, Chikao Otsuka, Koichi Kitamura bzw. David Turba, Gerd Duwner, Friedrich W. Bauschulte, 84 Min, DF

Länge: 105 min.

[Natsume Yuujinchou Movie: Utsusemi ni Musubu] JP 2018, R: Hideki Ito mit Hiroshi Kamiya, Akemi Okamura, Akira Ishida, 105 Min, OmU – We love Yokais!

Länge: 104 min.

[Kimetsu no Yaiba] JP 2019, R: Haruo Sotozaki mit Natsuki Hanae, Akari Kitô, Yoshitsugu Matsuoka, 104 Min, OmU

Länge: 119 min.

[Heisei Tanuki Gassen Pompoko] JP 1994, R: Isao Takahata mit Shinchô Kokontei, Makoto Nonomura, Yuriko Ishida, 119 Min, OmU - We love Yokais!

Länge: 101 min.

JP 2009, R: Takeshi Koike mit Takuya Kimura, Yu Aoi, Tatsuya Gashuin, 101 Min, OmU

Länge: 70 min.

JP 2016, R: Kaku Arakawa, 70 Min, OmU

Länge: 98 min.

[Digimon Adventure tri. 6: Bokura no mirai] JP 2018, R: Keitaro Motonaga mit Florian Knorn, Robin Kahnmeyer, Sonja Spuhl, 98 Min, DF - Digibinge Marathon

Länge: 108 min.

[Kimi no Suizou wo Tabetai] JP 2018, R: Shinichirou Ushijima mit Lynn, Mahiro Takasugi, Schinichiro Miki, 108 Min, OmU

Länge: 129 min.

[Yu-Gi-O Za Dakusaido Obu Dimenshonzu] JP 2016, R: Satoshi Kuwabara mit Konrad Bösherz, Gerrit Schmidt-Foß, Robin Kahnmeyer bzw. Dan Green, Eric Stuart, Wayne Grayson 129 Min, DF

Länge: 119 min.

[Yume] JP/USA 1990, R: Akira Kurosawa mit Akira Terao, Mitsunori Izaki, Martin Scorsese, 119 Min, OmU

Länge: 90 min.

[Gekijoban Mahoka Koko no Rettosei: Hoshi o Yobi Shojo] JP 2017, R: Risako Yoshida mit Franciska Friede, Achim Buch, Sarah Madeleine Tusk, 90 Min, DF

Länge: 90 min.

JP 1995, R: Mamoru Oshii mit Atsuko Tanaka, Akio Ôtsuka, Iemasa Kayumi, 90 Min, OmeU, FSK: 16

Länge: 131 min.

[Uchuu Senkan Yamato 2199: Hoshi-Meguru Hakobune] JP 2014, R: Yutaka Izubuchi mit Daisuke Ono, Kenichi Suzumura, Houko Kuwashima, 131 Min, OmU

Länge: 99 min.

[Nanatsu no Taizai Movie: Tenkuu no Torawarebito] JP 2018, R: Noriyuki Abe mit Yuki Kaji, Tatsuhisa Suzuki, Aoi Yuuki, 99 Min, OmU

Länge: 85 min.

[Digimon Adventure tri. Saikai] JP 2015, R: Keitarô Motonaga mit Florian Knorn, Robin Kahnmeyer, Sonja Spuhl, 85 Min, DF - Digibinge Marathon

Länge: 120 min.

TAGESKARTE! Gültig für alle Digimon-Vorstellungen am 18.05.2019 oder am 25.05.2019.

Länge: 88 min.

[Digimon Adventure tri. 2: Ketsui] JP 2016, R: Keitarô Motonaga mit Florian Knorn, Christian Zeiger, Robin Kahnmeyer, 88 Min, DF - Digibinge Marathon

Länge: 105 min.

JP 2016, R: Keitarô Motonaga mit Florian Knorn, Robin Kahnmeyer, Sonja Spuhl, 105 Min, DF - Digibinge Marathon

Länge: 117 min.

[Kaze no tani no Naushika/ Nausicaä of the Valley of the Wind] JP 1984, R: Hayao Miyazaki mit Sumi Shimamoto, Mahito Tsujimura, Hisako Kyôda, 117 Min, OmeU. Early Bird Tickets für 7 statt 9 Euro bis zum 22.04.2019

Länge: 82 min.

[Dai 4-sho Soshitsu] R: Keitaro Motonaga, 82 Min, DF - plus Vorfilm: Preview: No Game No Life Zero [Nogemu Noraifu Zero], R: Atsuko Ishizuka mit Matsuoka Sadyojo, Yoko Higakasa, 12 Min, OmU

Länge: 105 min.

[Haikara-san ga Tooru Movie 2: Hana no Tokyo Dai Roman] JP 2018, R: Toshiaki Kidokoro mit Saori Hayami, Asami Seto, Yuki Kaji, 105 Min, OmU

Länge: 87 min.

[Null Uhr - Null Euro] [Jujiro/ Crossways] JP 1928, R: Teinosuke Kinugasa mit Akiko Chihaya, Junosuke Bando, Yukiko Ogawa, 87 Min, OmeU - Live Anna Vavilikina an der Kinoorgel, Eintritt frei

Länge: 90 min.

sing it loud! Eintritt: 5 Euro – Mit Miwako Hidano, der japanischen Chorleiterin die saubere Aussprache der Lieblings-Anime-Lieder lernen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen