"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Länge: 174 min.

Fellini 100! La dolce vita Italien 1960, R: Federico Fellini mit Marcello Mastroianni, Anita Ekberg, Anouk Aimée, 174 Min, OmeU

Länge: 108 min.

Italien 1954, R: Federico Fellini mit Anthony Quinn, Giulietta Masina, Richard Basehart, 108 Min, OmeU

Länge: 110 min.

Fellini 100! Le notti di Cabiria [Die Nächte der Cabiria] I F, 1957, R: Federico Fellini mit Giulietta Masina, François Périer, Franca Marzi, 110 Min, OmeU

Länge: 123 min.

I F, 1973, R: Federico Fellini mit Magali Noël, Bruno Zanin, Pupella Maggio, 123 Min, OmeU

Länge: 205 min.

Fellini 100! Boccaccio 70, I F, 1962, R: Vittorio De Sica, Federico Fellini, Mario Monicelli , Luchino Visconti mit Sophia Loren, Anita Ekberg, Romy Schneider, 205 Min, OmeU

Länge: 125 min.

Fellini 100! Ginger e Fred [Ginger and Fred]

IT, FR, 1986, R: Federico Fellini mit Marcello Mastroianni, Giulietta Masina, Franco Fabrizi, 125 Min, OmeU

Länge: 140 min.

Fellini 100! La città delle donne [City of Women, Stadt der Frauen] FR, IT, 1980, R: Federico Fellini mit Bernice Stegers, Jole Silvani, Dominique Labourier, 140 Min, OmeU

Länge: 138 min.

I F 1963, R: Federico Fellini mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée, Claudia Cardinale, 138 Min, OmeU

Länge: 89 min.

Cinebrasil: TUNGSTÊNIO [Wolfram] Brasilien 2019, R: Heitor Dahlia mit: Fabrício Boliveira, Samira Carvalho, José Dumont, Wesley Guimarães u.a. , 89min, OmeU

ERÖFFNUNG Cinebrasil Do, 23.1. 20:00 mit TUNGSTÊNIO Nach dem Film Gespräch mit dem Comic Autor

Länge: 85 min.

Fellini 100! Lo Sceicco Bianco [The White Sheik]

IT, 1952, R: Federico Fellini mit Giulietta Masina, Alberto Sordi, Brunella Bovo, 85 Min, OmeU

Länge: 154 min.

Fellini 100! Il Casanova di Federico Fellini [Casanova]

USA, IT, 1976, R: Federico Fellini mit Donald Sutherland, Tina Aumont, Cicely Browne, 154 Min, OmeU

Länge: 92 min.

Fellini 100! I clowns [Die Clowns] I, F, BRD 1970, R: Federico Fellini mit Riccardo Billi, Federico Fellini, Gigi Reder, 92 Min, OmeU

Länge: 130 min.

Fellini 100! Fellini’s Satyrico [Satyricon] IT, 1969,R: Federico Fellini mit Martin Potter, Hiram Keller, Max Born, 130 Min, OmeU

Länge: 98 min.

O BEIJO NO ASFALTO (Der Kuss auf dem Asphalt)

Spielfilm, Brasilien 2018, 98min, OemU Regie: Murilo Benício Darsteller: Lázaro Ramos, Débora Falabella, Otávio Müller u.a.

Länge: 103 min.

Casa De Areia (Das Haus aus Sand)

Spielfilm, Brasilien 2005, 103 min, OemU Regie:Andrucha Waddington Darsteller: Fernanda Montenegro, Fernanda Torres, Ruy Guerra, Seu Jorge, Luiz Melodia, Enrique Diaz

Länge: 120 min.

10 Segs. Para Vencer (10 Sekunden um zu siegen) Spielfilm, Brasilien 2018, 120 min, OemU Regie: José Alvarenga Jr. Darsteller: Daniel de Oliveira, Osmar Prado, Ricardo Gelli,Keli Freitas, Sandra Corveloni u.a.

Länge: 112 min.

SANEAMENTO BÁSICO (Abwassersanierung)

Spielfilm, Brasilien 2007, 112 min, Regie: Jorge Furtado Darsteller: Fernanda Torres, Wagner Moura, Camila Pitanga, Bruno Garcia, Lázaro Ramos, OmdtschUT

Länge: 135 min.

IND 2019, R.: Remo D’Souza mit Varun Dhawan, Shraddha Kapoor, Prabhu Dheva, Nora Fatehi, 135 Min., OmeU (Hindi)

Länge: 82 min.

Viva São João

Dokumentarfilm, Brasilien 2002, Regie: Andrucha Waddington,  82min, OemU

Länge: 94 min.

Cinebrasil 2020: COLEGAS [Freunde] Brasilien 2013, R: Marcelo Galvão mit Ariel Goldenberg, Rita Pook, Breno Viola, 94 Min, OmeU

Länge: 70 min.

Cinebrasil: LUSÓFONAS [Lusophone Frauen]

Dokumentarfilm, Regie: Carolina Paiva, Brasilien 2019, 70min, OemU

Länge: 90 min.

MEU TIO MATOU UM CARA [Mein Onkel hat jemanden umgelegt] Spielfilm

Brasilien 2004, 90min, OemU Regie: Jorge Furtado Darsteller: Darlan Cunha, Sophia Reis, Lázaro Ramos , Renan Gioelli u.a.

Länge: 120 min.

Nino Rota Live - Babylon Sinfonie Orchester Berlin (40 Musiker)

Dirigent: Marcelo Falcão

Länge: 105 min.

SIMONAL Musikbiographie, Brasilien 2019, 105min, OemU Regie: Leonardo Domingues mit: Fabrício Boliveira, Ísis Valverde, Leandro Hassum u.a.

Länge: 95 min.

Cinebrasil: MUTUM Spielfilm, Brasilien/Frankreich 2007, 95 min., OemU Regie: Sandra Kogut Darsteller: Thiago da Silva Mariz, Wallison Felipe Leal Barroso, Joâo Miguel, Izadora Fernandes, Rômulo Braga, Paula Regina Sampaio da Silva

Länge: 76 min.

PASTOR CLÁUDIO Dokumentarfilm, Brasilien 2018, 76min, OemU Regie: Beth Formaggini

Länge: 83 min.

MEU NOME È DANIEL [Mein Name ist Daniel]

Dokumentarfilm, Brasilien 2018, 83min, OemU Regie: Daniel Gonçalves, Vinicius Nascimento, Debora Guimarães

Länge: 117 min.

Cinebrasil 2020: ERA UMA VEZ [Es War Einmal]

Brasilien 2008, R: Breno Silveira mit Thiago Martins, Vitória Frate, Rocco Pitanga, 117 Min, OmeU

Länge: 92 min.

Cinebrasil 2020: BRÓDER

Brasilien 2010, R: Jeferson De mit Caio Blat, Jonathan Haagensen, Silvio Guindane, Zezé Motta, Cintia Rosa, Ailton Garcia, Cássia Kiss, 92 Min OmeU

Länge: 110 min.

EDIFÍCIO MASTER Dokumentarfilm, Brasilien 2002, 110 min., Regie: Eduardo Coutinho, OemU

Länge: 137 min.

Fellini 100! Julia und die Geister [Giulietta degli spiriti] I F, R: Federico Fellini mit Giulietta Masina, Sandra Milo, Mario Pisu, 137 Min, OmeU

Länge: 100 min.

Fellini 100! I vitelloni [Die Müßiggänger] I F 1956, R: Federico Fellini mit Alberto Sordi, Franco Fabrizi, Franco Interlenghi, 100 Min, OmeU

Länge: 113 min.

Fellini 100! Il Bidone [Die Schwindler, The Swindle]
IT, 1955, R: Federico Fellini mit Broderick Crawford, Richard Basehart, Giulietta Masina, 113 Min, OmeU

Länge: 120 min.

Fellini 100! Roma

FR, IT, 1972, R: Federico Fellini mit Peter Gonzales, Pia De Doses, Marne Maitland, 119 Min, OmeU

Länge: 120 min.

NYPSFF: Portuguese Short Film Festival

Länge: 90 min.

ARG 2016, R: Ricardo Soto Uribe, 90 Min, OmeU

Länge: 205 min.

Boccaccio ‘70

FR, IT, 1962, R: Federico Fellini mit Romy Schneider, Anita Ekberg, Marisa Solinas, 196 Min, OmeU

Länge: 108 min.

Italien 1954, R: Federico Fellini mit Anthony Quinn, Giulietta Masina, Richard Basehart, 108 Min, OmeU

Länge: 90 min.

Filmpremiere mit Dr. Mark Benecke und Jörg Buttgereit, Ab 18 Jahren

SCHWEINCHEN  - Ein Dekompositiosfilm mit Mark Benecke

D 2020, R: Jörg Buttgereit, mit Dr. Mark Benecke und Schweinchen, Musik: Andre Abshagen, Schnitt: Michal Kosakowski, 20 Min, OmeU (English Subtitles)

Die Filmemacher sind anwesend und freuen sich im Anschluss an die Vorführung auf eine Diskussion mit dem Publikum.

Achtung: Der Film enthält Szenen differenzieller Dekomposition, die junge oder besonders sensible Zuschauer schockieren können. Alle Tiere sind auf natürliche Weise verstorben.

Länge: 70 min.

Argentinien 2017, R.: Diego Gachassin, 70 Min., OmeU

Länge: 104 min.

USA 2018, R: Will Agee, Olaf Hamelink, Shay Smith, 104 Min, OmeU (English, French with German Subtitles)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen