fbpx

"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 


Stummfilm

Stummfilm Live

Wir lieben Stummfilme. Jeden Sommer veranstaltet das Babylon ein großes StummfilmLiveFestival. Mit seiner originalen, goldgerahmten Leinwand im Format 4:3, der restaurierten Philipps-Multiplex-Orgel und dem Orchestergraben ist das Babylon eines der letzten erhaltenen Stummfilmkinos in Europa.

Das einmalige Ambiente dieses Kinos, verbunden mit seiner bis heute bespielbaren Infrastruktur ist regelmäßiger Veranstaltungsort spektakulärer Stummfilmaufführungen: 2011 „Chaplin Complete“; 2012 „Buster Keaton“; 2013 „Lubitsch & Heymann“; 2014 „Begierde und Schrecken“; 2015 1. Internationaler Kino-Orgel-Wettbewerb; 2016 Sowjetische Filmavantgarde; 2017 Vive la France! Klassiker des französischen Stummfilms.  Auch moderne, experimentelle Musikfassungen (z.B.  Metropolis Orchester Berlin, Tronthaim, Soundpainting Orchestra, DJ Raphaël Marionneau) sind im Babylon zu erleben.

 

Stummfilm um Mitternacht

Seit dem 8. März 2014 lockt das Babylon jeden Samstag die Berliner Nachtschwärmer zum „Stummfilm um Mitternacht“.

Dann heißt es „NULL Uhr – NULL Euro“ – und der Eintritt ist frei.

Live an der Kinoorgel: Anna Vavilkina, die Babylon Organistin, die den Soundtrack live zu den Nacht-Filmen zur Geisterstunde spielt. Eine Reihe über Großstadt-Feeling, Frivoles und Gruseliges.

Achtung: Kein Einlass garantiert bei verspätetem Kommen!

Das Babylon eröffnete am 11. April 1929 als Stummfilmkino und verfügt über die einzige in Deutschland am originalen Standort erhaltene Kinoorgel. Die Tradition der Kinopaläste – bis heute lebendig in London und Los Angeles – gibt es auch in Berlin und nur im Babylon. Anna Vavilkina spielt außer zu Stummfilmen auch nahezu täglich vor den Filmvorführungen und Live-Veranstaltungen. Das ist einmalig in der deutschen Kinoszene.

 

English

A silent film series for night owls!  EVERY SATURDAY

Admission is free, according to the motto ZERO o´clock - zero euro.

Live at the cinema organ, the Babylon organist Anna Vavilkina accompanies the silent films at the witching hour!


Länge: 93 min.

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens LIVE mit Babylon Orchester Berlin
mit deutschen Zwischentiteln + englischen Untertiteln

Originalmusik: Hans Erdmann (1922) Neueinrichtung der Musik: Hans Brandner (2018)

Nosferatu D 1922, R: F. W. Murnau mit Gustav von Wangenheim, Max Schreck, Alexander Granach, Greta Schröder, 93 min., OmeU (Engl. Subt.)

Länge: 88 min.

STUMMFILM UM MITTERNACHT: Genuine,

D 1920, R: Robert Wiene, Drehbuch Carl Mayer, mit Fern Andra, Hans Heinrich von Twardowski, Ernst Gronau, 45 Min,

Eintritt frei Admission free!

An der Orgel Anna Vavilkina

Länge: 180 min.

Metropolis (OmeU) LIVE begleitet vom Babylon Orchester Berlin

unter der Leitung von: Stefanos Tsialis (28.3.), Nefeli Chadouli (17.,18.2., 01.04.), Ben Palmer (07.04.)  George Morton (21.04.)

Metropolis, D 1927, R: Fritz Lang mit Brigitte Helm, Alfred Abel, 151 Min., OmeU (German Text and English Subtitles!)

EINLASS /DOOR OPENS 1/2 hour Before -  Please be on time for the film with orchestra  :-) No advertisements before...

Länge: 72 min.

Karl Bartos - Das Cabinet des Dr. Caligari

Robert Wienes Stummfilmklassiker von 1920 in neuem Klanggewand, komponiert von ex-Kraftwerk-Musiker Karl Bartos
Karl Bartos

Länge: 89 min.

Modern Times, USA 1936, R: Charlie Chaplin mit Charles Chaplin, Paulette Goddard, Al Ernest Garcia, 89 Min, OmU

live BABYLON ORCHESTER BERLIN

Dirigenten:

So, 31.3. 17:45 Ben Palmer

EINLASS /DOOR OPENS 1 hour Before - Please be on time :-) there is NO ADVERTISEMENT!

Länge: 95 min.

Slapstick Live: Steamboat Bill Jnr + The Cure

Am Piano Neil Brand (Fr. 26.4.) An ader Orgel Anna Vavilkina (1.5.) am Klavier Daan van den Hurk (3.5.)

Länge: 101 min.

Slapstick Live: One Week + Tillie`s Punctured Romance

am Klavier Ekkehard Wölk (Sa. 27.4.) am Piano Ekkehard Wölk (Fr, 3.5. 20:30)

Länge: 68 min.

Slapstick Live: Cops + Play Safe

an der Gitarre Alexey Wagner (Sa. 27.4.) am Klavier Meg Morley (So, 28.4.) an der Orgel Dominik Gerhard (2.5.)

Länge: 82 min.

Slapstick Live: The Rink + King of the Circus

mit div. Instrumenten Oscar Ferdinand Buschinger (27.4.)
 

Länge: 76 min.

Slapstick Live: Lizzies of the Field + For Heaven`s sake

27.4. 17:30 am  - Piano -  Ekkehard Wölk;
30.4. 20:00 am - Klavier - Anna Vavilkina
3. 5. 22:30 - Piano - Neil Brand

Länge: 95 min.

Slapstick Live: Get Out and Get Under + Hands Up!

27.04. 18:00 am Klavier Jonas Wilfert

30.04. 21:00 am Klavier Neil Brand

Länge: 100 min.

Slapstick Live: Buster Keaton's The General + Laurel & Hardy's The Finishing Touch

Am 27.4. Live am Piano Neil Brand

Possibly Keaton’s greatest film, a breakneck locomotive chase through Civil War battlefields which climaxes with the most expensive stunt in silent movie history.

Länge: 81 min.

Slapstick Live: College + Never Weaken

Sa, 27.4. am Klavier Meg Morley

2. 5. 19:30 am Piano Neil Brand

5.5. 20:30 an der Orgel Stephen Horne

Länge: 95 min.

Slapstick Live: There it is! + The Freshman


27.4. 21:30 an der Orgel Jonas Wilfert

1.5.16:00 an der Orgel Jonas Wilfert

Länge: 87 min.

Slapstick Live: The High Sign + Die Puppe
 

21:45 am Klavier Leonid Nemirovs

Di, 30.04. an der Gitarre Alexey Wagner

Länge: 85 min.

Null Uhr - Null Euro [Los – Harold - los] USA 1928, R: Ted Wilde mit Harold Lloyd, Ann Christy, Bert Woodruff, 85 Min, OF, LIVE begleitet an der Babylon Orgel von Anna Vavilkina, Eintritt frei – Admission free!

Länge: 63 min.

Slapstick Live: Big Business + An Eastern Westerner

Am Klavier Neil Brand So, 28.4. 15:15
Am Klavier Leonid Nemirovsky Mi, 01.05. 15:30

Länge: 84 min.

Slapstick Live: High and Dizzy + Die Austernprinzessin

am Klavier Jonas Wilfert

Länge: 69 min.

Chaplin's The Circus (Der Zirkus) USA, 1928,. R: Charles Chaplin mit Charles Chaplin, Allan Garcia, Merna Kennedy, 70 Min, OmU (English Text with German Subtitles)

Begleitet vom Babylon Orchester Berlin unter der Leitung von Stefanos Tsialis (24.2.)  + Rahmenprogramm Berliner Klinikclowns e.V.

EINLASS /DOOR OPENS 1/2 hour Before - Please be on time  for the movie with Orchestra   :-)

Länge: 68 min.

Slapstick Live: From Hand to Mouth + The Goat + Pass the Gravy

So. 28.4. am Klavier Florian Reithner Sa. 4.5.am Klavier Anna Vavilkina

Länge: 70 min.

Slapstick Live: One Week + Ich möchte kein Mann sein

28.4. Am Piano Neil Brand

Fr, 3.5. am Piano Ekkehard Wölk

Länge: 89 min.

Slapstick Live: Kohlhiesels Töchter + Ich möchte kein Mann sein

28.04. an der Orgel Florian Reithner

2.5. am Klavier Daan van den Hurk

Länge: 69 min.

Slapstick Live: A Pair of Tights [OV], USA 1929, R: Hal Yates mit Anita Garvin, Marion Byron, Edgar Kennedy, 20 Min

The Garage [OV], USA 1920, R: Roscoe Arbuckle mit Roscoe Arbuckle, Buster Keaton, 25 Min

Teddy at the Throttle [OV], USA 1917, R: Clarence G. Badger mit Bobby Vernon, Gloria Swanson, Wallace Beery, 24 Min,

29.4. am Klavier Ekkehard Wölk

Länge: 70 min.

Slapstick Live: It's a Gift [OV], USA 1923, R: Hugh Fay mit Snub Pollard, 14 Min,

The Playhouse [OmU], USA 1921, R: Buster Keaton, Eddie Cline mit Buster Keaton, 22 Min,

The Count [OV], USA 1916, R: Charles Chaplin mit Charlie Chaplin, Edna Purviance, Eric Campbell, 34 Min,

am Klavier Jonas Wilfert

Länge: 61 min.

Slapstick Live: Egged On [OV], USA 1926, R: Charles R. Bowers, Harold L. Muller, Ted Sears mit Charles R. Bowers, 24 Min,

From Soup to Nuts[OV], USA 1928, R: E. Livingston Kennedy mit Stan Laurel, Oliver Hardy, Dorothy Coburn, 18 Min

Easy Street [OV], USA 1917, R: Charlie Chaplin mit Charlie Chaplin, Edna Purviance, Eric Campbell, 19 Min,

am Klavier Meg Morley

Länge: 79 min.

Slapstick Live: Die Bergkatze [OmeU], D, 1921, R: Ernst Lubitsch mit Pola Negri, Victor Janson, Paul Heidemann, 79 Min,

Man der Orgel Anna Vavilkina

Länge: 63 min.

Slapstick Live: All Night Long + The Boat + The Battle of the Century

an der Orgel Florian Reithner [Di. 30.4.]

[05.05.] an der Gitarre Alexey Wagner

Länge: 75 min.

Slapstick Live: Limousine Love [OV], USA 1928, R: Fred Guiol mit Charley Chase, Edna Marion, Viola Richard, 20 Miin

Among Those Present, [OV], USA, R: Fred C. Newmeyer mit Harold Lloyd, 35 Min

Liberty [OV], USA 1929, R: Leo McCarey mit Stan Laurel, Oliver Hardy, Tom Kennedy, 20 Min,

am Klavier Ekkehard Wölk (30,04.)

Länge: 73 min.

Slapstick Live: Safety Last [OV], USA 1923, R: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor mit Harold Lloyd, 73 Min,

30.4 am Piano Meg Morley,
04.5 am am Klavier Daan van den Hurk

Länge: 62 min.

Slapstick Live: His Wooden Wedding + Now You Tell One + The Immigrant

am Klavier ANNA VAVILKINA Mi, 01.05. am Klavier Stephen Horne 3.5.

Länge: 106 min.

Slapstick Live: Summer Saps [OV], USA 1929, R: Lupino Lane mit Lupino Lane, Sybil Grove, Wallace Lupino,22 Min

The Kid Brother [OV], USA 1927, R: Ted Wilde u.a. mit Harold Lloyd, Jobyna Ralston, 84 Min,

am Piano Neil Brand

Länge: 90 min.

Slapstick Live:

Mighty Like a Moose [OV],
USA 1926, R: Leo McCarey mit Charley Chase, 23 Min

Länge: 66 min.

Slapstick Live: Coney Island [OmU], USA 1917. R: Roscoe Arbuckle mit Roscoe Arbuckle, Buster Keaton, Al St. John, 24 Min,

Dr. Pyckle and Mr. Pryde [OV], USA 1925. R: Scott Pembroke, Joe Rock mit Stan Laurel, 21 Min, Haunted House [OV], USA 1921, R: Edward F. Cline, Buster Keaton mit Buster Keaton, Virginia Fox, Joe Keaton, 21 Min, am Klavier Stephen Horne Do, 2.5.

Länge: 107 min.

The Cook [OV], USA 1918, R: Roscoe Arbuckle mit Fatty Arbuckle, Buster Keaton, Al St John, 22 Min,

Speedy [OV], USA 1928, R: Ted Wilde, Clyde Bruckman mit Harold Lloyd, Ann Christie, Bert Woodruff, 85 Min

am Klavier Ekkehard Wölk (2.5.)

Länge: 87 min.

Slapstick Live: Should Men Walk Home? [OV], USA, R: Leo McCarey mit Mabel Normand, Eugene Pallette, Oliver Hardy, 27 Min,

You're Darn Tootin' [OV], USA 1928, R: E. L. Kennedy mit Stan Laurel, Oliver Hardy, Otto Lederer, 20 Min , Jewish Prudence [OV], USA 1927, R: Leo McCarey mit Max Davidson, Johnny Fox, Martha Sleeper, 20 Min,

Feed 'em and Weep [OV], USA 1928, R: Fred Guiol mit Anita Garvin, Marion Byron, Max Davidson, 20 Min, Fr. 3-5- an der Orgel Dominik Gerhard

Länge: 61 min.

Die Austernprinzessin [The Oyster Princess]

DE, 1919, R: Ernst Lubitsch mit Victor Janson, Ossi Oswalda, Harry Liedtke, 61 Min

Länge: 70 min.

Slapstick Live: The Knockout + Summer Saps + The Love Nest

am Klavier Anna Vavilkina

Länge: 81 min.

City Lights live mit Babylon Orchester Berlin unter der Leitung von Ben Palmer (10.2.)

City Lights [Lichter der Großstadt] USA 1931, R: Charlie Chaplin, mit Charlie Chaplin, Virginia Cherrill, Harry Myers, OmU

Länge: 63 min.

Stummfilm um Mitternacht: Slapstick Live:

Kohlhiesels Töchter + One Week      NULL UHR NULL EURO  an der Orgel Anna Vavilkina, Eintritt frei – Admission free!

Länge: 86 min.

Chaplin's The Gold Rush [Goldrausch] Begleitet vom Babylon Orchester Berlin

The Gold Rush [Goldrausch] USA, 1925,. R: Charles Chaplin mit Charles Chaplin, Georgia Hale, Mack Swain, Tom Murray 88 Min OmU (English Text & Deutsche Untertitel)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.