"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 


Stummfilm Live

Wir lieben Stummfilme. Jeden Sommer veranstaltet das Babylon ein großes StummfilmLiveFestival. Mit seiner originalen, goldgerahmten Leinwand im Format 4:3, der restaurierten Philipps-Multiplex-Orgel und dem Orchestergraben ist das Babylon eines der letzten erhaltenen Stummfilmkinos in Europa.

Das einmalige Ambiente dieses Kinos, verbunden mit seiner bis heute bespielbaren Infrastruktur ist regelmäßiger Veranstaltungsort spektakulärer Stummfilmaufführungen:

  • 2010 BERLIN-BABYLON - Das StummfilmLiveFestival #1
  • 2011 „Chaplin Complete“;
  • 2012 „Buster Keaton“;
  • 2013 „Lubitsch & Heymann“;
  • 2014 „Begierde und Schrecken“;
  • 2015 1. Internationaler Kino-Orgel-Wettbewerb;
  • 2016 Sowjetische Filmavantgarde;
  • 2017 Vive la France! Klassiker des französischen Stummfilms.  Auch moderne, experimentelle Musikfassungen (z.B.  Babylon Orchester Berlin, Tronthaim, Soundpainting Orchestra, DJ Raphaël Marionneau) sind im Babylon zu erleben.
  • 2018 StummfilmLiveFestival #9 – America First - 36 American Silent Film Classics - Der Urknall der Weltkinematografie
  • 2019 10. StummfilmLiveFestival: 1929!
  • 2020 100 Jahre StummfilmLiveFestival
    1920 - 2020 !  11. StummfilmLiveFestival
  • 2021  1921 - 2021 !  100 Jahre - zeitlos genial!   12. StummfilmLiveFestival

Januar 2019 wurde das BABYLON ORCHESTER BERLIN gegründet, das seitdem viele Stummfilms-Perle begleitet hat.

Fritz Lang's Metropolis, Nosferatu, Das Kabinett des Dr. Caligari, Sergei Eisenstein's Panzerkreuzer Potemkin, Lubitsch's Rosita, Chaplin's THE KID, Lubitsch's Die Bergkatze u.a.


Länge: 58 min.

Stummfilm um Mitternacht – Null Uhr – Null Euro:  The Oyster Princess [Die Austernprinzessin] LIVE am Piano Anna Vavilkina

Länge: 180 min.

Metropolis (OmeU)
LIVE begleitet vom Babylon Orchester Berlin. Originalmusik von Gottfried Huppertz

Unter der Leitung von:

16.12. Stefanos Tsialis; 27.12. Günter Buchwald, 30.12. George Morton

Länge: 93 min.

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens LIVE mit Babylon Orchester Berlin
mit deutschen Zwischentiteln + englischen Untertiteln

Originalmusik: Hans Erdmann (1922) Neueinrichtung der Musik: Hans Brandner (2018)

Unter der Leitung von Günter Buchwald

Nosferatu D 1922, R: F. W. Murnau mit Gustav von Wangenheim, Max Schreck, Alexander Granach, Greta Schröder, 93 min.

Länge: 81 min.

City Lights live mit Babylon Orchester Berlin unter der Leitung von Stefanos Tsialis

City Lights [Lichter der Großstadt] USA 1931, R: Charlie Chaplin, mit Charlie Chaplin, Virginia Cherrill, Harry Myers, OmU

Länge: 89 min.

Modern Times, USA 1936, R: Charlie Chaplin mit Charles Chaplin, Paulette Goddard, Al Ernest Garcia, 89 Min, OmU

Länge: 72 min.

The Gold Rush [Goldrausch] USA, 1925,. R: Charles Chaplin mit Charles Chaplin, Georgia Hale, Mack Swain, Tom Murray 88 Min OmU (English Text & Deutsche Untertitel)

Begleitet vom Babylon Orchester Berlin unter Leitung von Ben Palmer

Musik von Charlie Chaplin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.