"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 


Stummfilm Live

Wir lieben Stummfilme. Jeden Sommer veranstaltet das Babylon ein großes StummfilmLiveFestival. Mit seiner originalen, goldgerahmten Leinwand im Format 4:3, der restaurierten Philipps-Multiplex-Orgel und dem Orchestergraben ist das Babylon eines der letzten erhaltenen Stummfilmkinos in Europa.

Das einmalige Ambiente dieses Kinos, verbunden mit seiner bis heute bespielbaren Infrastruktur ist regelmäßiger Veranstaltungsort spektakulärer Stummfilmaufführungen: 2011 „Chaplin Complete“; 2012 „Buster Keaton“; 2013 „Lubitsch & Heymann“; 2014 „Begierde und Schrecken“; 2015 1. Internationaler Kino-Orgel-Wettbewerb; 2016 Sowjetische Filmavantgarde; 2017 Vive la France! Klassiker des französischen Stummfilms.  Auch moderne, experimentelle Musikfassungen (z.B.  Metropolis Orchester Berlin, Tronthaim, Soundpainting Orchestra, DJ Raphaël Marionneau) sind im Babylon zu erleben.


Länge: 67 min.

USA 1921, R: Charles Chaplin, 67 Min. Mit Charles Chaplin, Jackie Coogan, Edna Purviance, mit Ton. OV

Live mit BABYLON ORCHESTER BERLIN Unter der Leitung von Ben Palmer

Länge: 84 min.

SWE 1921, R: Mauritz Stiller mit Mathias Taube, Jenny Hasselqvist, Karin Molander, Urho Somersalmi, 84 Min. , OmU Eintritt frei

Anna Vavilkina an der KinOrgel - Eintritt frei.

Länge: 70 min.

[Bronenossez Potjomkin] SU 1925, R: Sergei Eisenstein mit Aleksandr Antonov, Vladimir Barskiy, Grigoriy Aleksandrov, 75 Min, OmeU

Auf Grund der neuen Corona Lage in Berlin, fällt diese Veranstaltung leider aus.
Wir bemühen uns, um einen Folgetermin.
Vor dem Lock Down ist immer nach dem Lockdown.
Und umgekehrt.

Länge: 68 min.

Stummfilm um Mitternacht, Null Uhr Null Euro: Der Mann mit der Kamera, UdSSR, 1929, R: Dsiga Wertow, mit Mikhail Kaufman,  66 Min, OmeU, Paolo Spaccamonti und Stefano Pilia ( Electric Guitars + Effects), Eintritt frei

Länge: 90 min.

Edson Cordeiro - ANDERS ALS DIE ANDERN
LIVE – FILM und MUSIK

„Wir lieben nur die lila Nacht, die schwül ist, weil wir ja anders als die andern sind.“

Live Musik: Countertenor Edson Cordeiro mit Babylon Orchester Berlin
Musikalische Leitung: Miguel Pérez Iñesta
Künstlerische Leitung: Hans Brandner
Dramaturgie und Regie: Oliver Bieber

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.