"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Die Reihe NEUER DEUTSCHER FILM präsentiert brandneue, deutsche Filme als Premiere und mit Filmgespräch - in Anwesenheit der Regisseure und Hauptdarsteller. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Mit dieser Reihe soll dem neuen deutschen Film eine angemessene Plattform in der Berliner Kinolandschaft gegeben werden.

Länge: 77 min.

D 2018, R: Hille Norden, 77 Min, In Anwesenheit der Regisseurin, anschließend Q&A am Mo, 18.11. 20:00

Länge: 85 min.

Premiere Weg nach Athen [Away To Athens] D 2019, R: Markus Noymann, 85 Min, OmU

Zu Gast: Regisseur und sein Co-Autor Tim Sarianidis

Länge: 74 min.

D 2018, R: Susan Gluth, 74 Min – Zum Gespräch zu Gast:
Peter Lohmeyer, Schauspieler
Dr. Oliver Zobel, Referent Pflege und Altenhilfe beim Paritätischen Wohlfahrtsverband
Dr. Brigitte Fluck, Sozialgerontologin und erneut Studentin
Swantje Kersten, Referentin Pflege-Hospiz-Gesundheit der Caritas
Susan Gluth: Regisseurin

Länge: 91 min.

D 2019, R: Kirstin Schmitt, 91 Min, OmeU - Im Anschluss Gespräch mit Filmemacherinnen Kirstin Schmitt (Regie) und Maren Schmitt

Länge: 130 min.

D 2019, R: Christian Schwochow mit Ulrich Noethen, Tobias Moretti, Levi Eisenblätter, 130 Min

Länge: 82 min.

[City For Sale] D 2016, R: Andreas Wilcke, 82 Min, OmeU - Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung), Rackham Schröder (Ceo Engel & Völkers), Ralf Spann (Europachef von Akelius), Rouzbeh Taheri (Initiator von "Deutsche Wohnen & Co enteignen), Moderation: Sebastian Engelbrecht (Deutschland Radio)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen