"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Cinema! Italia!
Ab dem 12.12.2019

Liebe Freundinnen und Freunde des italienischen Films!

Bereits zum 22. Mal möchten wir Sie im Rahmen der Cinema Italia-Tournee zu sechs aktuellen italienischen Filmen einladen, die wir in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln präsentieren.

In 37 deutschen Städten, von Lübeck bis Freiburg, von Bonn bis Dresden, macht das Tournee-Programm in diesem Herbst Station.

Die Filme sind so ausgewählt, dass sie auch die inhaltliche Bandbreite der aktuellen italienischen Filmproduktion zeigen, von Komödie bis Drama, wobei das Augenmerk auf dem engagierten Autorenkino liegt. Besonders freut uns, dass es gelungen ist, den letzten gemeinsamen Film der Brüder Taviani als Deutschlandpremiere in die Tournee aufzunehmen.

In allen sechs Filmen kann man hervorragende Schauspieler erleben, und es werden wieder einige Filmschaffende nach Deutschland kommen.

In jedem Fall sind wir gespannt auf Ihre Meinung zu den ausgewählten Filmen – in den Kinos liegen die Stimmkarten aus. Denn mit Ihren Stimmen wird der Lieblingsfilm der Tournee gewählt, der dann im Dezember zum Abschluss den Cinema Italia-Publikumspreis erhält.

Wir danken dem Ministero per i Beni e le Attività Culturali und den Kulturinstituten in Berlin und Hamburg für ihre finanzielle Unterstützung, sowie allen weiteren italienischen Kulturinstituten, Kooperationspartnern, Freundschaftsgesellschaften und natürlich den teilnehmenden Kinos für ihr großes Engagement.

Sehr herzlich bedanken wir uns beim neuen italienischen Botschafter in Deutschland, S.E. Luigi Mattiolo, der sich wie seine Vorgänger bereit erklärt hat, die Schirmherrschaft für die Cinema Italia-Tournee zu übernehmen.

Willkommen zur diesjährigen Kinoreise durch Italien und buona visione!

Francesco Bono, Franco Montini, Piero Spila
Made in Italy, Rom

Wilfried Arnold, Helge Schweckendiek
Kairos Filmverleih, Göttingen

am Samstag, den 14. Dezember um 19.30 Uhr
Verleihung des Publikumspreises der Cinema Italia-Tournee 2019
Gewonnen hat dieses Jahr der unterhaltsame Mystery-Thriller mit Star-Besetzung „
Una storia senza nome/ Eine Geschichte ohne Namen“ von Roberto Andò („Viva la libertà“).
Drehbuchautor Angelo Pasquini wird den Preis entgegennehmen. Begrüßung: Alessandro Gaudiano, Gesandter der Botschaft der Republik Italien in der Bundesrepublik Deutschland
Im Anschluss an die Vorführung des Preisträgerfilms hält das Italienische Kulturinstitut noch eine kleine Überraschung für Sie bereit.

Die Filme der Tournee 2019:

Un giorno all’improvviso - AUS HEITEREM HIMMEL

Ma cosa ci dice il cervello - SIND DENN ALLE DURCHGEDREHT?

Ovunque proteggimi - SCHÜTZE MICH AUF ALLEN WEGEN

Una questione privata - EINE PRIVATE ANGELEGENHEIT

Una storia senza nome - EINE GESCHICHTE OHNE NAMEN

Troppa grazia - ZU VIELE WUNDER

Länge: 98 min.

Cinema Italia: Ma cosa ci dice il cervello [Sind denn alle durchgedreht?] Italien 2019, R: Riccardo Milani mit Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Emanuele Armani, 98 Min, OmU

Länge: 91 min.

Cinema Italia: Una questione privata [Eine private Angelegenheit], Italien 2017, R: Paolo & Vittorio Taviani mit Luca Marinelli, Lorenzo Richelmy, Valentina Bellé, 91 Min, OmU

Länge: 110 min.

Cinema Italia: Troppa grazia [Zu viele Wunder], italien 2018, R: Gianni Zanasi mit Alba Rohrwacher, Elio Germano, Giuseppe Battiston, 110 Min, OmU

Länge: 94 min.

Cinema! Italia!: Ovunque proteggimi [Schütze mich auf allen Wegen]

Italien 2018, R: Bonifacio Angius mit Alessandro Gazale, Francesca Niedda, Antonio Angius, 94 Min, OmU

Länge: 110 min.

I 2018, R: Roberto Andò, mit Micaela Ramazzotti (Valeria Tramonti), Alessandro Gassman (Alessandro Pes), Jerzy Skolimowski (Regisseur), Laura Morante (Valerias Mutter), Renato Carpentieri (Alberto Rak), Antonio Catania, Gaetano Bruno, 110 Minuten, OmU

Länge: 88 min.

Cinema! Italia!: Un giorno all’improvviso [Aus heiterem Himmel]

Italia 2018, R: Ciro D’Emilio mit Anna Foglietta, Giampiero De Concillo, Massimo De Matteo, 88 Min, OmU

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen