"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Jubiläum: Die 10. IndoGerman Filmweek - 3. bis 12. Oktober 2022

Die 10. Ausgabe der IndoGerman Filmweek fällt dieses Jahr mit dem Jubiläum von 75 Jahren deutsch-indischer diplomatischer Beziehungen zusammen.

Zur Eröffnung des Festivals haben wir den indischen Botschafter seine Excellenz Mr. Parvathaneni Harish eingeladen.


Die Filme des Festivals zeigen erneut die sprachliche Vielfalt Indiens. Der Subkontinent ist ein multikultureller Schmelztiegel mit 32 amtlichen Sprachen und hunderten Dialekten. Der Eröffnungsfilm „Chhello Show“ (Last Film Show) von Regisseur Pan Nalin erzählt mit autobiographischen Bezügen von seiner Kindheit in einer Kleinstadt in Bundesstaat Gujarat.

Filmemacher Sandeep Mohan, der zuletzt im Jahr 2019 unser Gast war, stellt in einer Weltpremiere „Danny goes Aum“ vor.

Große Erwartungen verknüpft das Festivalteam wieder mit Filmen in den regionalen Sprachen Bengali, Marathi, Malayalam, Kannada, Panjabi, Telugu, Tamil und Hindi.

Gespannt sind wir auch auf kommerzielle Blockbuster wie die südindische Literaturverfilmung Ponniyan Selvan und den Hrithik Roshan Starrer Vikram Vedha, die auch während des Festivals im großen Saal des Babylons gezeigt werden.

Im Rahmenprogramm des Festivals wollen wir einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Synchron-Produktion indischer Filme werfen.

Dazu haben wir Persönlichkeiten wie Stefanie Masnik eingeladen, die Alia Bhatt in der deutschen Version spricht.

 

Während eine Jury den besten Film und die besten Hauptdarsteller wählt, ist das Festival -Publikum wieder aufgerufen seine Stimme für den „Audience-Award“ abzugeben.

Das diesjährige Kulturprogramm steht unter dem Titel “Indien verstehen - zwischen Teilung, Flucht und Integration”. Vor dem Hintergrund globaler Ereignisse werden Themen wie Flucht und Integration sowohl in der indischen als auch in der deutschen Gesellschaft immer wichtiger. Dazu werden Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen und Workshops und Ausstellungen konzipiert, die Teile der indischen Kultur repräsentieren, die dem Großteil der deutschen Gesellschaft wenig bekannt sind.

Der in Berlin lebende Bestseller Autor Wolfram Fleischhauer liest am Freitag, 7. Oktober 2022 um 19:30h aus seinem deutsch-indischen Roman „Schule der Lügen“. Ein spannendes Familiendrama um den Berliner Studenten Edgar von Rabenow.

Im Berlin der 20'er Jahre verfällt der junge Industriellensohn Edgar der Anglo-Inderin Alina und wird von ihr bis nach Indien gelockt, wo ihn eine lebensverändernde Erfahrung und Entscheidung erwartet. Auf den Spuren seiner angeblich verstorbenen Mutter zeichnet sich für ihn ein neues Bild seiner Familie. Seine bisherige Welt zerfällt als Lügengebilde in seine Einzelteile. Will er sich für die Wahrheit entscheiden, muss er sein bisheriges Leben hinter sich lassen…

Länge: 147 min.

IndoGerman Film: Vikram Vedha, IND 2022, R.: Gayatri, Pushkar mit Hrithik Roshan, Saif Ali Khan, Radhika Apte, 147 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT)

Länge: 170 min.

IndoGerman Film: Ponniyan Selvan (Part I), IND 2022, R.: Mani Ratnam mit Vikram, Jeyam Ravi, Kaarthi, Aishwarya Rai, Trisha, Prabhu, Sarathkumar, 170 Min., OmeU (Hindi mit englischen UT)

Länge: 147 min.

IndoGerman FilmWeek: Vikram Vedha, IND 2022, R.: Gayatri, Pushkar mit Hrithik Roshan, Saif Ali Khan, Radhika Apte, 147 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT)

Länge: 96 min.

IndoGerman FilmWeek: Träume sind wie wilde Tiger, DEU 2021, R.: Lars Montag mit Shan Robitzky, Annlis Krischke, Murali Perumal, 96 Min, OV (Deutsch)

Länge: 155 min.

IndoGerman Filmweek: Lucky Man, IND 2022, R.: Nagendra Prasad mit Darling Krishna, Roshini Prakash, 155 Min, OmeU (Kannada mit englischen UT)

Länge: 112 min.

Indogerman Filmweek: Last Film Show [Chhello Show] Indien 2021, 112 Min (OmeU)

Am 3.10. ab 18:00 Uhr Eröffnung von Indogermanfilmweek! Mit Gästen!

Länge: 157 min.

IndoGerman FilmWeek: Kantara, IND 2022, R.: Rishab Shetty mit Rishab Shetty, Achyuth Kumar, Pramod Shetty, 150 Min, OmeU (Kannada mit englischen UT)

Länge: 79 min.

IndoGerman FilmWeek: Ladies Only, DEU/ IND 2021, R.: Rebana Liz John, 79 Min, OmU (Hindi/ Marathi/ Englisch mit deutschen UT)

Länge: 85 min.

IndoGerman FilmWeek: Nazarband, IND 2020, R.: Suman Mukhopadhyay mit Tanmay Dhanania, Indira Tiwari, 85 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT), Berlin-Premiere am Di. 4.10. 17:45

Länge: 96 min.

IndoGerman FilmWeek: Manikbabur Megh - The Cloud & the Man, IND 2021, R.: Abhinandan Banerjee mit Chandan Sen, Debesh Roy Chowdhury, Bratya Basu, 96 Min, OmeU (Bengali mit englischen UT), Deutschlandpremiere Di. 4.10. 17:45

Länge: 124 min.

IndoGerman FilmWeek: Who am I, IND 2022, R.: Shireesh Khemariya mit Rishika Chandani, Surendra Rajan, Chetan Skuthrharma, 124 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT), Europa-Premiere Di. 4.10. 19:45

Länge: 90 min.

IndoGerman FilmWeek: Mehrunisa, AUT 2020, R.: Sandeep Kumar mit Farrukh Jaffar, Tulika Banerjee, Ankita Dubey, 90 Min, OmU (Hindi mit deutschen UT), Berlinpremiere

Länge: 114 min.

IndoGerman FilmWeek: The Road to Kuthriyar, IND 2021, R.: Bharat Mirle mit Dhruv Athreye, Chinna Dorai, 114 Min, OmeU (Tamil/ English mit englischen UT), Deutschlandpremiere Di. 4.10. 22:15

Länge: 119 min.

IndoGerman FilmWeek: Barah by Barah, IND 2021, R.: Gaurav Madan mit Gyanendra Tripathi, Akash Sinha, Bhumika Dube, 119 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT), Europapremiere Di, 4.10. 22:15

Länge: 102 min.

IndoGerman FilmWeek: GodaKaath - On the Banks of the river, IND 2020, R.: Gajendra Ahire mit Mrinmayee Godbole, Kishore Kadam, 102 Min, OmeU (Marathi mit englischen UT)

Länge: 75 min.

IndoGerman FilmWeek: Nine Hills One Valley, IND 2021, R.: Haobam Paban Kumar Sankha, 75 Min, OmeU (Manipuri/ Tangkhul mit englischen UT)

Länge: 159 min.

IndoGerman FilmWeek: Laal Singh Chaddha, IND 2022, R.: Advait Chandan mit Aamir Khan, Kareena Kapoor Khan, Mona Singh, 159 Min, OmeU (Hindi mit englischen UT)

Länge: 122 min.

IndoGerman FilmWeek: Kasiminte Kadal (The small-town sea), IND 2021, R.: Shyamprasad mit Tashi, Harish Uthaman, Arya Salim, 122 Min, OmeU (Malayalam mit englischen UT), Deutschlandpremiere Mi, 4.10. 22:00

Länge: 109 min.

IndoGerman FilmWeek: Crescent Night, IND 2022, R.: Gurvinder Singh mit: Jatinder Mauhar, S. S. Dhiman, Veera Gill, Samuel John, 109 Min, OmeU (Punjabi mit englischen UT), Deutschlandpremiere

Länge: 90 min.

IndoGerman Filmweek: LESUNG Wolfram Fleischhauer, Schule der Lügen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.