von Dora Masklavanou Griechenland 2017, 100 Min, OmengU

Istanbul im Jahr 1955. Die junge Polixeni, wird durch eine Adoption von ihrem jüngeren Bruder getrennt. Die neuen Eltern bieten ihr einen renommierten Familiennamen und eine scheinbar glänzende Zukunft. Polixeni beginnt ein neues Leben, erhält eine Ausbildung, wird erwachsen, verliebt sich. Sie ahnt den teuflischen Plan der Vernichtung nicht, den andere hinter ihrem Rücken schmieden, und der auf ihr großes Erbe abzielt.

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen