"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

100 Jahre StummfilmLiveFestival: Hamlet

D 1921, R: Svend Gade mit Asta Nielsen, Paul Conradi, Mathilde Brandt, Eduard von Winterstein, Heinz Stieda, Hans Junkermann, 131 Min

21.10. 21:30 Uhr Begleitet von Richard Siedhoff (Piano),   23.10. 21:30 Uhr (1) Begleitet von Jonas Wilfert (Orgel),  24.10. 15:45 Uhr (2) Begleitet von Donald Sosin (Piano),   29.10. 17:00 Uhr (1) Begleitet von Andreas Benz (Orgel)

Asta Nielsen als Hamlet in einem Drama um Mord, Rache, Liebe, Freundschaft und Geschlechteridentität. Denn Nielsen stützte sich auf die (plausible) Vermutung, dass der dänische Prinz eine Frau war: um die Krone zu sichern, gibt die dänische Königin ihre Tochter als männlichen Thronfolger aus. Nielsens radikale Umdeutung des Shakespeare-Dramas gilt bis heute als künstlerische Pioniertat. Eintritt frei



 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.