Rangoli Workshop - FREE ADMISSION - EINTRITT FREI

Rangoli is an ancient Hindu art form from India. Derived from the Sanskrit word 'Rangavalli', it means rows of colors, and is drawn in the homes, courtyards and sometimes even on walls, to celebrate auspicious occasions.
Rangoli, which means “an array of colours” in Sanskrit, is a traditional Indian art form dating back some 5,000 years to the pre-Aryan period. It is known as kolam in Tamil. Rangoli is a multi-coloured floor decoration that symbolises wealth, joy, and prosperity, as well as thanksgiving to deities.
Women use their bare fingers or a homemade brush to create various designs from sandstone powder or grain flour. Sometimes colors and petals are used in addition to flour paste.
The making of colorful patterns on the floor using a mix of materials such as sand, flower petals, rice flour, lentils and beans, is what forms a Rangoli -- one of the most beautiful Indian folk arts. Traditionally, Rangoli is an art of decoration drawn on the floor or the entrances of homes.

The rangoli represents the happiness, positivity and liveliness of a household, and is intended to welcome Lakshmi, the goddess of wealth and good luck. It is believed that a Hindu household without a clean entrance and rangoli is an abode of daridra (bad luck). The purpose of rangoli is beyond decoration.

The workshop is conducted by Ms. Gazal Munayat.
For further information contact us at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rangoli Workshop (8. Oktober 2022)
Rangoli ist eine alte hinduistische Kunstform aus Indien. Abgeleitet vom Sanskrit-Wort "Rangavalli" bedeutet es Reihen von Farben. Es wird in Häusern, Höfen und manchmal sogar an Wänden gemalt, um glückverheißende Anlässe zu feiern.
Rangoli reicht als traditionelle indische Kunstform etwa 5.000 Jahre in die vorarische Zeit zurück. In anderen Regionen Indiens ist die gleiche Form unter anderen Namen bekannt, so wie auf Tamilisch, wo sie Kolam genannt wird. Rangoli ist eine mehrfarbige Bodendekoration, die Reichtum, Freude und Wohlstand sowie die Danksagung an Gottheiten symbolisiert. Traditionell benutzen Frauen ihre bloßen Finger oder einen selbstgemachten Pinsel, um verschiedene Muster aus Sandsteinpulver oder Getreidemehl zu gestalten. Manchmal werden neben der Mehlpaste und Sand auch Farben, Blütenblätter, Reismehl, Linsen und Bohnen verwendet. Besonders zu festlichen Anlässen kann man Rangolis vor den Eingängen von Häusern und an Türschwellen finden.
Das Rangoli steht für Glück, Positivität und Lebendigkeit eines Haushalts und soll Lakshmi, die Göttin des Wohlstands und des Glücks, willkommen heißen. Es wird geglaubt, dass ein Hindu-Haushalt ohne sauberen Eingang und Rangoli ein Hort des Daridra (Unglücks) ist. Der Zweck von Rangoli ist also mehr als nur Dekoration.

Der Workshop wird von Frau Gazal Munayat geleitet.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.