Die Sonne brennt, D 2021, R: Joséphine Demerliac, mit Zou, Cecil von Renner, Dimitri Stapfer, 75 min., OmeU

In Anwesenheit der Filmemacher*innen Wettbewerb Spielfilm | (achtungberlin.de)

Zou und Anselm sind frisch verliebt und genießen einen traumhaften Sommer in Berlin. Doch als Anselms alter Freund Gustav auftaucht, ist die ungezwungene Leichtigkeit plötzlich verflogen.

Ist das, was sie für Liebe halten, letztlich nur die Angst allein zu sein?

Die drei Protagonist*innen irren träumend, verloren und gelangweilt durch eine angeblich freie Gesellschaft, in der die Globalisierung sowie die Social Media-Revolution die Lebens- und Liebesmodelle stark durcheinander bringen.

Zou, Anselm und Gustav sind Stellvertreter*innen einer zutiefst verunsicherten, verwirrten Generation, die sich der Unzulänglichkeiten des Menschseins nur allzu bewusst ist.

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.