"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Chance oder Bedrohung für die Kreativen? - Podiumsdiskussion der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN

Keine Online-Tickets! NUR MIT ANMELDUNG! Interessierte bitten wir um Rückmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Zeit wird über eine Strukturreform vor allem der öffentlich-rechtlichen Sender mit Blick auf die nächste Gebührenfestsetzung diskutiert. Unser Panel wird diskutieren, wie diese Strukturreformen aussehen können, ob sie den Leistungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens verändern werden, was die geplante Ausweitung der digitalen Angebote für die Kreativen und ihre Rechte bedeuten könnte. Würde das Index-Modell für die Rundfunkabgabe auf Dauer die Programmvielfalt und den Programmauftrag der Sender einschränken? Wie würde sich das Verhältnis zwischen den privaten und den ö.-r. Fernsehsendern verändern?

Dazu haben wir Vertreterinnen und Vertreter der Sender, der Politik und der KEF-Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der ö.-r. Rundfunkanstalten eingeladen.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen