"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

D 2018, R: Lucia Chiarla Eva Löbau, Beniamino Brogi, Constanze Priester, 118 Min

„Reise nach Jerusalem“ ist ein Spiel, bei dem du Glück brauchst: Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein – sonst bleibt kein Stuhl übrig. Alice (Eva Löbau) ist 39 Jahre alt und gewinnt bei diesem blöden Spiel nicht mehr. Das Jobcenter schickt sie ständig zu sinnlosen Bewerbungstrainings, aber Alice merkt, dass sie damit nur in der Warteschlange stecken bleibt. Da all ihre Bemühungen scheitern, bricht sie eines Morgens die Maßnahmen des Jobcenters ab. Ihre Bezüge werden reduziert, das Geld wird knapp. Ihre Eltern und Freunde können nicht verstehen, wie tief Alice im Chaos steckt, denn sie lügt gut und spielt ihrem Umfeld die erfolgreiche Freelancerin vor. Beharrlich hält sie sich mit Benzingutscheinen über Wasser, die sie durch absurde Jobs bei Marktforschungsinstituten erhält, und versucht hartnäckig, den Faden ihres Lebens wieder aufzunehmen... Auszeichnungen: Achtung Berlin Film Festival 2018 – Auszeichnungen: BESTER FILM, BESTE SCHAUSPIELERIN EVA LÖBAU, Lobende Erwähnung für das Drehbuch von Lucia Chiarla und Ex Berliner Special Prize Filmkunstfest MV Schwerin 2018: Spielfilm Wettbewerb - FILMZ MAINZ 2018 - Filmfest Braunschweig 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen