"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Indonesien 2016, R: Manuel Alberto Maia, mit Zelaital Nokas Taklale, Laasar Taklale, Norwaci Taklale-Hanas, Atalya Taklale, 76 min, OmeU

Nokas und seine Freundin Ci leben in Ost-Nusa Tenggara, Dort verdient Ci ihren Lebensunterhalt als Arbeiterin in einer Hühnerfabrik. Als beide heiraten möchten, werden sie mit einer komplizierten Tradition konfrontiert, die die Realisierung ihres Traumes erschwert: Bevor die Hochzeit stattfinden kann, muss die Familie des Bräutigams mit den Eltern und Verwandten der Braut eine Mitgift aushandeln.

Für die Familie des aus einfachen Verhältnissen stammenden Nokas bedeutet dies eine große finanzielle Belastung. Die Tradition, die ursprünglich den Wert eines unverheirateten Mädchens hervorheben sollte, wird heute oft als rein geschäftliche Transaktion betrachtet. Der Dokumentarfilm nimmt eine beobachtende Haltung ein und versetzt den Zuschauer in die Rolle Nokas‘, der alles unternimmt, um seinen Lebenstraum mit Ci zu verwirklichen. Der Film lief bereits auf Festivals in Indonesien, Singapur und Almaty, Kasachstan.

Trailer:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen