"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Berlin – Hauptstadt der DDR. Filmreihe des Stadtmuseums Berlin mit Knut Elstermann und Gästen:
Hostess
, DDR 1976, R: Rolf Römer mit Annekathrin Bürger, Jürgen Heinrich, Roswitha Marks, 99 Min, DEFA
Anschließend im Gespräch mit der Schauspielerin Annekathrin Bürger

Das zwischenmenschliche Glück ist manchmal nicht so leicht zu erreichen – oder zu bewahren. Diese Erfahrung muss Jette machen, eine junge Frau, die als Hostess Touristen durch Berlin führt. Ihr Freund Johannes, ein bodenständiger Automechaniker, mit dem sie seit zwei Jahren zusammenlebt, eröffnet ihr reichlich unromantisch, dass es doch sinnvoll wäre, die Beziehung durch eine Heirat zu "legalisieren". Enttäuscht von seiner Gefühllosigkeit gibt ihm Jette einen Korb.

Es kommt zu Spannungen, dann flüchtet sie zu ihrem Bruder Robert. Durch ihre eigene Situation sensibilisiert, bemerkt Jette, wie schwer es auch ihre Umgebung in Liebesdingen hat: Robert und seine Frau stecken in einer Ehekrise, und Jettes Arbeitskollegin Conny, die ihr zeitweilig eine Bleibe anbietet, muss mit dem Verlust ihrer ersten Liebe fertig werden.

Um ihre eigenen Gefühle für Johannes auf die Probe zu stellen, lässt sich Jette noch einmal auf einen Flirt mit ihrem "Ex" Peter ein. Doch eigentlich ist Johannes der "Traummann", mit dem Jette ihr Leben verbringen möchte. Und auch Johannes entdeckt neue Gefühle für sie, als er sie verloren glaubt. Schließlich werden alle Missverständnisse ausgeräumt, und die beiden versuchen einen Neuanfang.

Trailer:

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen