DE, 1919, R: Ernst Lubitsch mit Ossi Oswalda, Hermann Thimig, Victor Janson, 69 Min, OmeU

Am Klavier Leonid Nemirovski

DE
Ein verwöhnter Erbe wird von seinem Onkel gedrängt zu heiraten. Von vierzig Jungfrauen gehetzt, flieht er ins Kloster und wird von den Mönchen, die durchaus eigene Interessen verfolgen, zu einer Scheinehe mit einer Puppe überredet. Diese jedoch zerbricht und so muss die Tochter des Puppenmachers als kurzfristiger Ersatz einspringen. Ein Film so künstlich wie die Puppe und mit Lubitsch, der in der ersten Einstellung das Set als Miniaturmodell zusammen baut.
EN
Because the Baron of Chanterelle wants to preserve his family line, he forces his timid nephew Lancelot to choose one of the village maidens to wed. Lancelot flees to a monastery to escape the forty eager maidens. When the gluttonous monks discover that the Baron is offering a large sum for the marriage, they suggest Lancelot marry a mechanical doll instead. The doll maker has just finished making a replica of his daughter Ossi, but his assistant accidentally breaks it and convinces the real girl to mimic the doll. Lancelot buys her, thinking she is a doll, and takes her back to the monastery, where they are wed.
Trailer:

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen