"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

HK 2017, R: Nora LAM Tze Wing, 93 Min, OmeU - Gespräch mit Regisseurin am 31.05. 18:00 und am 02.06 18:00

Dieser Film dokumentiert die Reise von Idealen zu Desillusionierungen. Edward LEUNG war ein durchschnittlicher Student bevor er sich unerwarteterweise im Rampenlicht von zwei Wahlen befand. Doch dann schloss ihn die Regierung aufgrund seiner radikalen Meinungen von den Wahlen aus. So konnte er sich nur in den Hintergrund stellen und einen Reservekandidaten ins Rennen schicken. Ferner waren seine freien Tage gezählt, als er für seine Teilnahme an Protesten festgenommen wurde und ihm eine maximale Haftstrafe von 10 Jahren bevorstand.

Nora LAM Tze Wing ist eine Absolventin der komparativen Literaturwissenschaft und Französisch an der University of Hong Kong. Ihr letztes preisgekröntes Werk umfasst den Dokumentarspielfilm Lost in the Fumes, der eine Sensation seit der Premiere 2017 in Hongkong war und dessen Filmvorführungen für über ein Jahr stark besucht wurde. Die Erstaufführung ihres ersten Dokumentarfilms Road Not Taken (2016) fand beim Hong Kong Independent Film Festival 2016 statt. Ihre erste Kurzdokumentation Midnight in Mong Kok (2014) kam in die Finalrunde der offenen Kategorie der 21. ifva Awards und wurde auch in einigen ausländischen Filmfestivals gezeigt.

 

EN: This film documents a journey from ideals to disillusionment. Edward Leung was an average student before he unexpectedly finds himself in the spotlight of two elections. But he is soon barred by the government from joining the election, for his radical beliefs. He then can only take the sidelines and put a backup candidate into the race. On the other hand, his free days are numbered as he faces maximum 10-year imprisonment from charges for taking part in protests.

Nora LAM Tze Wing, a comparative literature and French graduate from the University of Hong Kong. Her latest award-winning feature documentary Lost in the Fumes became a sensation in Hong Kong since its premiere in 2017, with full-house screenings that ran for more than a year. She premiered her first feature documentary Road Not Taken (2016) in Hong Kong Independent Film Festival 2016. Her first documentary short Midnight in Mong Kok (2014) was a finalist of the Open Category of the 21st IFVA Awards and was also featured in some foreign film festivals.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen