[Der Film meines Lebens] Brasilien 2017, R: Selton Mello mit Johnny Massaro, Bruna Linzmeyer, Vincent Cassel, Selton Mello, 113 Min, OmU

Serras Gaúchas, 1963. Der junge Tony Terranova (Johnny Massaro) muss damit klarkommen, dass sein Vater ohne Vorankündigung seine Familie verließ und sich seither nie mehr gemeldet hat. Bücher und Filme sind zum Mittelpunkt seiner Existenz geworden. Das funktioniert so lange bis die Wahrheit über seinen Vater ans Tageslicht kommt und Tony zwingt die Zügel seines Lebens wieder in die Hand zu nehmen. 

Der Regisseur Selton Mellon, 1972 in Minas Gerais geboren, ist Theater-, Fernseh- und Kinoschauspieler, Regisseur und Musiker. Berühmt wurde er mit seinem Spielfilm O Palhaço (2011). O Filme da Minha Vida beruht auf dem Roman "Mein Vater aus Paris” von Antonio Skàrmeta und ist Mellos dritter Spielfilm.

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen