"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Brasilien 2018, R: Matheus Souza mit Ana Caetano, Vitória Falcão, Victor Lamoglia, 115min, OV (keine Untertitel!)

 Inspiriert an dem Musiker-Duo Anavitoria erzählt der Film anhand der beiden jungen Frauen das Lebensgefühl der 2000er Jugend: moderne Beziehungsgeflechte jenseits der konventionellen Geschlechterbilder, und Lebenswelten, die stark durch das Smartphone geprägt sind. Realität und Fiktion, Fantasie und Doku-Material vermischen sich in diesem hoch unterhaltsamen Film, der viel mehr als nur einer Künstlerbiographie ist.
Der Regisseur Matheus Souza 1988 in Brasília geboren: Autor, Regisseur und Internet-Nomade. Ana e Vitória ist sein vierter Spielfilm.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen