DDR 1952/1953, Die Mutter + Urfaust, 15 Min; Don Juan + Urfaust, 12 Min; Puntila + Urfaust, 12 Min; Urfaust, 12 Min; Mutter Courage und ihre Kinder + Herr Puntila und sein Knecht Matti, 25 Min insgesamt 76 Min - live begleitet am Klavier von Anna Vavilkina.

1952/1953, als das Berliner Ensemble als Gast im Deutschen Theater spielte - nahm Hans-Jürgen Syberberg (* 1935), damals noch Schüler, als teilnehmender Beobachter mit einer Eumig-Kamera mit Batteriebetrieb verschiedene Brecht-Inszenierungen in Ausschnitten auf:
„Die Mutter“, ein Brecht-Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Maxim Gorki und „Urfaust“, Goethes ersten Faust-Entwurf, „Don Juan“ nach Molière sowie „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ mit Curt Bois und Erwin Geschonneck in den Titelrollen, Theaterregie: Bertolt Brecht, Erich Engel, Egon Monk. „Mutter Courage und ihre Kinder“, Theaterregie Bertolt Brecht und Erich Engel.
 
„Hans Jürgen Syberberg ist ein Solitär in der deutschen Filmgeschichte - vom herkömmlichen Kino und seinen Genres ebenso weit entfernt wie vom so genannten Neuen Deutschen Film.“ (br.de)
 

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen