60’s France: Außer Atem [À bout de souffle/ Breathless]

F 1960, R: Jean-Luc Godard mit Jean-Paul Belmondo, Jean Seberg, Daniel Boulanger, 90 Min, OmeU

VORFILM am 8.8. 19:30: 60’s France: Die Wiederaufnahme der Arbeit in den Wonder-Werken [La reprise du travail aux usines Wonder/ Resumption of work at the «Wonder» factory] F 1968, R: Pierre Bonneau, Liane Estiez-Willemont, Jacques Willemont, 10 Min

"STILL NOTHING LIKE IT. STILL COOL. STILL ENTIRELY ORIGINAL." (A.O. SCOTT, THE NEW YORK TIMES)

Der Bonvivant Michel Poiccard - ein Gauner, Rebell, Draufgänger auf der Jagd nach seinem Vergnügen. In einer gestohlenen Luxuslimousine ist er auf dem Weg nach Paris. Doch er gerät in eine Geschwindigkeitskontrolle. Ein Polizist stellt ihn - und wird von Michel kaltblütig erschossen.

Auf der Flucht vor dem Gesetz taucht er bei Patricia, einer Zeitungsverkäuferin, die Journalistin werden will, unter. Er versucht Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien zu beschaffen. Aber der Kreis der Polizei wird immer enger. Patricia wird verhört. Und sie muss sich entscheiden: Karriere oder Liebhaber?

Mit seinem ersten Spielfilm „Außer Atem“ gelang Jean-Luc Godard der große Durchbruch. Durch den Verzicht von Studioaufnahmen, der ausschließlichen Verwendung einer Handkamera, minimaler Beleuchtung und dem gezielten Einsatz von Stilmitteln, die bis dato als Filmfehler galten, machte Godard international auf sich aufmerksam und etablierte sich als Regisseur.

Das Meisterwerk und Wegbereiter der "Nouvelle Vague" von Godard nach einer Vorlage von Francois Truffaut wurde ausgezeichnet mit dem "Silbernen Bären" für die Beste Regie und mit dem "Prix Jean Vigo".

Teaser:

 

Small-time crook Michel (Jean-Paul Belmondo) steals a car and murders a policeman. While on the run, he reconnects with Patricia (Jean Seberg), a journalism student living in Paris, and tries to convince her to go on the lam with him. Silver Berlin Bear, Best Director - Jean-Luc Godard (Berlin Film Festival, 1960), Best Film Critics Award (French Syndicate of Cinema Critics, 1961)

"A thrilling reminder of how playful Godard could be." (Ella Taylor, Village Voice)

 

Die Wiederaufnahme der Arbeit in den Wonder-Werken [La reprise du travail aux usines Wonder/ Resumption of work at the «Wonder» factory]

F 1968, R: Pierre Bonneau, Liane Estiez-Willemont, Jacques Willemont, 10 Min

This film shows the workers at the Wonder battery factory who, on 9 June 1968, in the morning, vote in favour of resuming work, after a three-week strike. A young woman refuses to go back. She yells: «I won’t go back, no, I won’t»; «I just ever don’t want to set foot in that damned dump again.» Workers gather around her. The union representatives, who had favoured the end of the strike, come along and try to calm her down. A student who was passing by added fuel to the flames. That was enough for this sequence shot to become a classic of cinema direct.

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen