"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

USA 1924, R: Ernst Lubitsch mit Florence Vidor, Monte Blue, Marie Prevost, Creighton Hale, Adolphe Menjou. 85 Min. OF,

An der Babylon Orgel Anna Vavilkina. Stummfilm um Mitternacht: Null Uhr Null Euro. Eintritt frei!

In der Ehe von Professor Stock und seiner Frau Mizzi herrscht schon lange Krieg. Mizzi versucht Mister Braun zu verführen, den neuen Ehemann ihrer Freundin Charlotte. Brauns Kollege Müller, der ein Auge auf Charlotte geworfen hat, sieht dies als gute Gelegenheit, mit ihr einen Seitensprung zu wagen, obwohl er glücklich verheiratet ist. Ein Missverständnis mit ihrem Mann lässt Charlotte vermuten, dass er sich für das attraktive Fräulein Hofer interessiert und bittet ihre Freundin Mizzi, auf ihn aufzupassen. Inzwischen schöpft Professor Stock Verdacht, dass seine Frau ihn betrügt und heuert einen Privatdetektiv an. Die in Wien spielende Verwechslungskomödie war die zweite von Ernst Lubitschs Hollywood-Produktionen und enthält bereits alle Zutaten seines späteren Lubitsch-touch.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen