"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Cairo Jazzman - Die Geschichte von Amr Salah und dem Cairo Jazzfestival

Deutschland 2017, R: Atef BEN BOUZID, 82 Min, OmU, in Anwesenheit des Regisseur, anschließend Q&A

Seit 2006 organisiert Amr Salah das „Cairo Jazz Festival“.

Eigentlich ist er Jazz-Musiker und kein Festivalmanager, aber ohne ihn würde es dieses internationale Musikfest nicht geben. Von staatlichen Stellen erhält er kaum Unterstützung. Dafür bekommt er Hilfe von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, von Freunden und Bekannten und von solidarischen Musikern.

Das Festival ist für die Stadt ungeheuer wichtig. Es gibt dem musikalischen Underground in dieser Mega-City mit 20-25 Mio Einwohnern eine seltene, öffentliche Stimme. Jazzmusik bedeutet ein Stück Freiheit in diesem restriktiven, konservativen Land. „Cairo Jazzman“ liefert flirrende, mitreißende Jazzaufnahmen, unterlegt mit eindrucksvollen Bildern dieser exotischen, orientalischen Stadt und ihren Menschen.

Der Film zeigt den steinigen Weg von den ersten Vorbereitungen bis zur Realisierung des „Cairo Jazz-Festival“.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen