"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

In Anwesenheit von JASON HAZELY und BETH GIBBONS! Eintritt 16,50 Euro

To celebrate the release of Henryk Górecki: Symphony No. 3 (Symphony of Sorrowful Songs) performed the Polish National Radio Symphony Orchestra, conducted by Krzysztof Penderecki, Beth Gibbons has announced an international run of screenings of the film.

The project’s Musical Director JASON HAZELY and BETH GIBBONS will be in attendance in London, Paris and BERLIN. In anticipation of the release, watch a behind the scenes clip of conductor Penderecki discussing Gibbons’ process of vocal preparations ahead of the performance.

Watch the behind the scenes clip :

 

Watch the trailer for the film:

 

Read the interactive liner notes  HERE

Beth Gibbons is the vocalist, songwriter, producer and co-founder (together with Geoff Barrow and Adrian Utley) of the band Portishead and a solo artist in her own right. The album marks the first music from Beth Gibbons since 2008.

Henryk Górecki (1933 – 2010) was a Polish composer of contemporary classical music, believed to be the most commercially successful classical composer in recent times, with previous versions of his Third Symphony, Symphony of Sorrowful Songs, having sold over a million copies. Krzysztof Penderecki has been hailed as Poland’s greatest living composer, and conductor.

His music was introduced to a wider audience through its use soundtracking movies such as The Shining and The Exorcist.

The film was produced by the National Audiovisual Institute, Poland and directed by Michał Merczyński.

 

DEU

Henryk Górecki: Sinfonie No. 3 Performed by Beth Gibbons and the Polish National Radio Symphony Orchestra Conducted by Krzysztof Penderecki
Ankündigung internationaler Filmscreenings
 

Um die Veröffentlichung ihrer Version der Sinfonie Nr. 3 (Sinfonie der Klagelieder) von Henryk Górecki gebührend zu zelebrieren, hat Beth Gibbons einige internationale Aufführungen des Konzertfilms angekündigt. Jason Hazely, der musikalische Direktor des Projektes und Beth Gibbons werden an den Aufführungen in Berlin, Paris und London teilnehmen.
 Die Aufnahmen zu dem 50 minütigen Konzertfilm fanden unter der Regie von Michał Merczyński am 29. November 2014 im The National Opera Grand Theatre in Warschau statt. Das Konzert war Teil eines Programmabends, an dem auch Jonny Greenwoods (Radiohead) 48 Responses To Polymorphia und die Weltpremiere von Bryce Dessners (The National) Réponse Lutosławski aufgeführt wurden.
 Nach einer Einladung zur Mitarbeit am Konzert unterzog sich Beth Gibbons einem intensiven Vorbereitungsprozess. Die größte Herausforderung war es, den Originaltext und das emotionale Gewicht, das er trägt, zu lernen, ohne die Muttersprache zu sprechen. Die schwer fassbare und doch ikonische Frontfrau von Portishead, einer der wichtigsten britischen Bands der letzten zwei Jahrzehnte, hat die Herausforderung angenommen und die Erwartungen übertroffen. Ihre Leistung in Zusammenarbeit mit dem Dirigent Penderecki und dem Polnischen Rundfunk-Sinfonieorchester wurde als triumphierend bezeichnet.
 Der Konzertfilm ist am 31.03.2019 im Babylon auf großer Leinwand zu sehen. Eine Einführung erfolgt durch Jason Hazely.
Einlaß ist um 19:00Uhr, Einführung und Film beginnen um 19:15Uhr. Die Tickets kosten 16,50 Euro und sind hier oder an der Abendkasse im Kino erhältlich (selber Preis online und an der Kinokasse).

Das Album Henryk Górecki: Symphony No. 3 (Symphony of Sorrowful Songs) performed the Polish National Radio Symphony Orchestra, conducted by Krzysztof Penderecki erscheint am 29.03.2019 via Domino. Die Deluxe Version des Albums enthält eine DVD mit dem Konzertfilm.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen