Das internationale Projekt „65x Glück“ von Jugendhilfe und Behindertenhilfe der Johannesstift Diakonie porträtiert Kinder aus der ganzen Welt und lässt sie über ihre Träume und Vorstellungen von Glück sprechen. Ist Glück abhängig von Kultur, Gesellschaft, Religion und Beeinträchtigung? Was sind die wichtigsten Dinge im Leben?

Zwischen den Geschichten aus der Lesung liegen räumlich Tausende von Kilometern und viele Zeitzonen. Von den Kindern der Schamanen, zu den auf der Straße spielenden Kindern auf Kuba und von der Polarnacht bis zur heißen Sonne Afrikas. Es sind Geschichten von Kindern aus gut situierten Familien und Kindern, die aus unserer Sicht wenig besitzen, Geschichten von Kindern, die bei ihren Familien oder in Einrichtungen oder Internaten leben.

Kommen Sie in die Lesung ins Babylon und tauchen Sie ein in die Träume, Gedanken und Vorstellungen der Kinder zu ihrem Glück.

Es lesen die Schauspieler*innen:
Siir Eloglu / Luise Lamprecht / Roman Schomburg Es werden ein Kurzfilm und mehrere kurze Videosequenzen gezeigt.

Klavier: Liam Laubinger
Tanz: Warwara Nazarova

Eintritt: 3 Euro

FILTER LÖSCHEN
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen