"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

[Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit] F 2018, R: Julian Schnabel mit Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaac, 111 Min, OmU

At Eternity’s Gate is a journey inside the world and mind of a person who, despite skepticism, ridicule and illness, created some of the world’s most beloved and stunning works of art. This is not a forensic biography about the painter. It is about what it is to be an artist. It is fiction, and in the act of pursuing our goal, if we lean towards the divine light, we might even stumble onto the truth. The only way to describe a work of art is to make a work of art.

The making of art gives an opportunity to make a palpable body that expresses a reason to live, if such a thing exists. Even with all the violence and tragedy that has been associated with Van Gogh’s life, there is no doubt, his was a life lived rich with magic, profound communication with nature and the wonder of being. Van Gogh’s work is ultimately optimistic. His unique perspective is one whose belief and vision make visible and physical the inexpressible. He seems to have transgressed death and encouraged others to do the same.

For his mesmerizing performance in the central role, Willem Dafoe was nominated for Best Actor at the Academy Awards and Golden Globes, among others, and won Best Actor at the 75th Venice Film Festival.

Trailer:

 

DE: Der 35-jährige Vincent van Gogh (Willem Dafoe) hat schon über hundert Gemälde gemalt, doch immer noch keinen Erfolg mit seiner Kunst. Außerdem leidet er unter starken psychischen Problemen und ist vom Weltschmerz geplagt. Um den Druck des Lebens in Paris zu entfliehen, zieht er in den Süden Frankreichs in ein kleines Dorf namens Arles, wo er die Natur mit seinem Pinsel auf der Leinwand festhält. Sein enger Freund und Kollege Paul Gauguin (Oscar Isaac) besucht van Gogh in seiner neuen Heimat zwar, findet dessen Gedankenwelt aber zu düster und erdrückend, weswegen er ihn bald wieder verlässt. Nur van Goghs Bruder und Kunsthändler Theo (Rupert Friend) unterstützt ihn, wo er kann. Meistens ist der Künstler aber alleine mit sich und seinen unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Seine mentalen Dämonen lassen ihn nicht los und treiben van Gogh in eine psychiatrische Anstalt, bis er im Jahr 1890 unter rätselhaften Umständen stirbt…
Biografisches Drama über die letzten Jahre des Vincent van Gogh, im Original benannt nach einem Ölgemälde des niederländischen Künstlers.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen