fbpx

"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

New Hollywood: Cabaret [OV] USA, 1972, R: Bob Fosse mit Liza Minnelli, Michael York, Joel Grey, 124 Min Berlin, 1931

EN
Cabaret brings 1931 Berlin to life inside and outside the Kit Kat Klub. There, starry eyed American Sally Bowles and an impish emcee (sound the call for decadent fun, while in the street the Nazi party is beginning to grow into a brutal political force. Into this heady world arrives British language teacher Brian Roberts who falls for Sally's charm and soon, the two of them find themselves embroiled in the turmoil and decadence of the era.

DE
Cabaret erweckt das Berlin des Jahres 1931 innerhalb und außerhalb des Kit Kat Klubs zum Leben. Dort rufen die attraktive Amerikanerin Sally Bowles und ein schelmischer Moderator zu dekadentem Vergnügen auf, während auf der Straße die Nazi-Partei zu einer brutalen politischen Kraft heranwächst. In dieser berauschenden Welt taucht der britische Sprachlehrer Brian Roberts auf, der Sallys Charme verfällt, und schon bald finden sich die beiden in den Wirren und der Dekadenz der damaligen Zeit wieder.

Trailer:

 

Während die Nationalsozialisten immer mehr Einfluss und politische Macht erlangen, lenkt sich die Berliner Bevölkerung in dem berüchtigten Kit-Kat-Klub vom tristen Alltag ab. Dort werden allabendlich erotische Nummernkabaretts veranstaltet, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Eine der Sängerinnen und der gefeierte Star des Klubs ist die US-Amerikanerin Sally Bowles (Liza Minnelli). Lebenshungrig und ungeniert sucht Sally ihren Weg nach oben und träumt von einer Karriere als "echte" Schauspielerin. Von vielen Männern verehrt und umworben, knüpft sie aber ausgerechnet mit dem zurückhaltenden englischen Schriftsteller Brian Roberts (Michael York) eine enge Bindung. Zusammen scheint eine glückliche Zukunft möglich zu sein. Doch die Zeiten in Deutschlands Hauptstadt werden zunehmend unsicherer und auch das Leben im Rampenlicht hat seinen Preis ...

Bob Fosse’s show-stopping musical remains a dark marvel
Cabaret opens with a Nazi getting kicked out of the Kit Kat Klub, a Berlin nightspot catering to the prurient whims of a well-heeled audience in 1931. It ends with the entire club populated by Nazis, as if it were under occupation. In between, the show goes on with minor changes to accommodate a different clientele, and the country, too, slips inexorably into darkness, engulfing characters who are powerless to stop it, even if they’re inclined to do so. It is an utterly bone-chilling movie musical, yet seductive, witty and delightful – an unbearable lightness of being. (The Guardian)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.