Exklusiv am 14.7. 16:30: Sterne Koch und Filmemacher Vikas Khanna präsentiert „The Last Color“ – Eintritt: nur 10 Euro inkl. Vikas Khanna LIVE im Q&A

Am Freitag noch vor den UN in New York am Sonntag 14.7. um 16:30 Uhr im Babylon: Europa-Premiere um 16:30

The Last Color, Ind, 2019, R: Vikas Khanna mit Neena Gupta, Rajeswar Khanna, Aslam Shekh, 90 Min, OmeU (Hindi)

Engl. Version below – Inspired by true events:

Die neunjährige, furchtlose Seiltänzerin und Blumenverkäuferin Chhoti (Aqsa Siddique) schwelgt in ihrem Traum, Rupien zu sparen, damit sie zur Schule gehen kann. Zusammen mit ihrem besten Freund Chintu bewältigt sie den harten Alltag auf den Straßen der antiken Stadt Benares, doch eines Tages verlieren sie sich aus den Augen. Chhoti freundet sich mit Noor (Neena Gupta aus Badhaai Ho) an, einer weiß gekleideten Witwe, die unter völliger Abstinenz leidet und an keinem Fest wie dem indischen Farbenfest Holi teilnehmen darf. Mit der Zeit durchbricht die Freundschaft, die Chhoti und Noor verbindet, die Barrieren des Kastensystems. Noor ermutigt das tapfere kleine Mädchen, sich dem Leben zu stellen, indem es mit Mut, Bildung und Würde aufsteigt. Sie teilt ihre liebsten, aber sorgfältig aufbewahrten Kindheitserinnerungen, zu denen auch zählt, dass sie sehr gerne mit den Farben gespielt habe. Chhoti verspricht Noor daraufhin, dass sie ihre neue Freundin beim nächsten Holi-Fest endlich mit ihrer rosa Lieblingsfarbe bewerfen wird. Doch ein korruptes System und ein Kriminalfall könnte dieser kleinen aber bedeutenden Geste zum Verhängnis werden.
anschl. Q&A mit Regisseur Vikas Khanna und Produzent Jitendra Mishra

(ENGL)

The Last Color:
The Story is Inspired by true events: Nine-year-old fearless tightrope walker and flower seller, Chhoti, savors her dream to save Rs. 300 ($ 4), so she can attend school. The Last Color traces Chhoti and her best friend Chintu's daily struggles for survival on the streets of the ancient city of Banaras, India. Chhoti befriends Noor, a white-clad widow who suffers a life of total abstinence and is disallowed from taking part in any festivities, especially Holi, the Indian festival of colors.

Over time, Choti and Noor's friendship and uplifting spiritual bond breaks through the barriers of the caste system. Noor encourages the brave little girl to face life by "flying high" with courage, education, and dignity. She shares her fondest, but closely kept childhood memories of playing with colors.

Chhoti promises Noor that, this Holi, she will finally splash Noor with her favorite pink color. But on Holi's eve, Noor passes away, and during a sweep, Chhoti is imprisoned by the corrupt police, led by the violent and bullying Raja.
Will Chhoti be able to keep her promise? Twenty-four years later, Chhoti becomes an advocate and fights for the societal reforms that will bring about the rehabilitation of both street children and widows.

The Last Color is a story of promises kept and promises broken, a friendship that knows no bounds, and the freedom and victory of the human spirit. The inspiration of the movie comes from the day when widows of Vrindavan and Banaras celebrated Holi for the first time, breaking a centuries old taboo. On this day color became a symbol of rebirth and freedom. This event became the inspiration of the book and later the movie.

 

TRAILER:

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen