HK 2018, R: Simon CHUNG mit Bryant MAK, Jun LI, Candy CHEUNG, 93 Min, OmeU - Gespräch mit Regisseur am 07.06 20:00

Kevin und Jamie kennen sich schon ihr ganzes Leben lang. Als beide in der 10. Klasse waren, musste Kevin wegen seiner Mutter nach Australien ziehen. Kevins bevorstehende Abreise steigerte seine emotionale Abhängigkeit von Jamie. In einer Nacht beichtet er Jamie seine Gefühle und ihre angestauten Gefühle füreinander brachen aus und sie begannen sich leidenschaftlich am Strand zu küssen. Diese aufblühende Liebe wurde durch Kevins Abreise unterbrochen. 12 Jahre später findet Jamie Kevin in einem Gruppenhaus für Menschen mit affektiver Störung in Australien wieder. Es stellte sich heraus, dass Kevin seit seinen späten Teenie-Jahren an einer Depression leidet. Dennoch ruft sich dieser wieder seinen jugendlichen Ambitionen in Erinnerung als er Jamie wiedertraf und entscheidet sich nach Hongkong zurückzukehren, um einen Neuanfang anzustreben. Mit Jamies Hilfe bemüht sich Kevin sehr sich wieder an das Leben in Hongkong anzupassen, doch der schnelle Rhythmus und die Kultur strapazieren ihn sehr. Jamie empfindet dabei wieder Gefühle für Kevin. Zur selben Zeit ist er jedoch in einer festen Beziehung mit seiner Freundin Elaine, die allmählich Misstrauen gegenüber dem engen Bund der beiden Männer schöpft. Währenddessen versucht Kevin sein Bestes Jamie aus dem Weg zu gehen und beginnt eine Beziehung mit einem jungen Mann. Jamie muss derweil eine Entscheidung fällen: die Erwartungen der Gesellschaft erfüllen oder seinem Herzen folgen.

Simon CHUNG absolvierte seinen Studiengang in Filmproduktion an der York University in Toronto. Nach seiner Rückkehr nach Hongkong arbeitete er in der lokalen Film- und Fernsehindustrie. Seit 1996 agierte er als unabhängiger Filmemacher mit seinen Werken Life is Elsewhere, Stanley Beloved, First Love und Other Pains, die unzähligen Auszeichnungen bei internationalen Filmfestivals gewannen. Innocent, sein Debütfilm machte seine Premiere an dem Hong Kong International Film Festival und gewann den NFB Best Canadian Film Award bei dem Toronto Reel Asian International Film Festival. Sein zweiter Spielfilm End of Love machte Premiere beim Berlin Film Festival 2009, während sein drittes Werk Speechless an der BFI London Lesbian & Gay Film Festival erstmalig ausgestrahlt wurde. Chung ist ein Gründungsmitglied von Ying E Chi, einem unabhängigen Film-Distributor in Hongkong.

 

EN: Kevin and Jamie have known each other almost all their lives. When they are both in the 10th grade, Kevin has to move to Australia because of his mother. Kevin’s imminent departure increased his emotional attachment to Jamie. One night, Kevin confesses his feelings for Jamie, and their pent up feelings for each other erupt, and they start kissing passionately on the beach. Their nascent relationship is cut short by Kevin’s departure. A dozen years later, Jamie finds Kevin in a group home in Australia for people suffering from affective disorders. It turns out that Kevin has been suffering from depression since his late teens. Yet, meeting Jamie again reminds Kevin of his youthful ambitions, and he decides to return to Hong Kong to start life anew. With Jamie’s help, Kevin tries hard to re-adjust to life in Hong Kong, but its fast pace and culture proves a strain for Kevin. Jamie, on the other hand, finds that his feelings for Kevin are reawakened. At the same time, he enjoys a steady relationship with his girlfriend, Elaine, who is increasingly suspicious of the close bond Jamie and Kevin share. Kevin, meanwhile, tries his best to stay away from Jamie by starting a relationship with a young man. Jamie, on the other hand, must make a choice between being true to society’s expectations and following his heart.

Simon CHUNG graduated from York University in Toronto, where he majored in film production. After returning to Hong Kong, he worked in the local film and television industry. Since 1996, he worked as an independent filmmaker, his shorts Life is Elsewhere, Stanley Beloved and First Love and Other Pains won multiple awards in international film festivals. Innocent, his debut feature, premiered at the Hong Kong International Film Festival and won the NFB Best Canadian Film Award at Toronto Reel Asian International Film Festival. His second feature, End of Love, premiered at the Berlin Film Festival in 2009, while his third feature, Speechless, premiered at the BFI London Lesbian & Gay Film Festival. CHUNG is a founding member of Ying E Chi, an independent film distributor in Hong Kong.

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen