MX, IT, 1989, R: Alejandro Jodorowsky mit Blanca Guerra, Azel Jodorowsky, Guy Stockwell, 123 Min, OmengU

DE

Der Magier Fenix wächst im Zirkus neben seiner Mutter, der Trapetzartistin Concha, und seinem Vater, dem Großen Orgo auf. Als die taubstumme Alma in sein Leben tritt, verändert sich alles. Concha erwischt ihren Gatten eines Tages dabei, wie er sie mit der Tätowierten Frau, Almas Mutter, betrügt, und vergießt in rasendem Zorn Säure über seine Genitalien. Bevor Orgo sich das Leben nimmt, schneidet er ihr die Arme ab und überlässt sie ihrem Schicksal. Fenix, der das alles miterleben muss, landet in einer Nervenheilanstalt. Fortan weigert er sich zu sprechen oder Kleidung zu tragen - bis seine Mutter wieder auftaucht und einen blutigen Rachefeldzug startet, der mit der Tätowierten Frau bald ein erstes Opfer findet.

EN

Santa Sangre is the surreal horror story about a young man, Fenix who has grown up in a circus with his mother Concha and his philandering father. Fenix witnesses a brutal fight between his mother and father, at the end of which his mother loses both of her arms and his father commits suicide. Fenix spends years in an insane asylum, before his mother persuades him to act as her hands in her bizarre nightclub act. Soon, Concha is having Fenix perform a variety of murders, where he is killing every female in sight. Though the film has some of the hallucinatory qualities of Jodorowsky's earlier films, Santa Sangre doesn't quite have the same punch, particularly in terms of cerebral and emotional impact, despite its fine visuals. Santa Sangre is available in both R-rated and NC-17 edits.

Trailer:

 

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen