DDR 1965, R: Günter Stahnke mit Eberhard Mellies, Günther Simon, Doris Abeßer, 96 Min

Der parteilose Heinz Solter, Ingenieur eines Gasversorgungsbetriebes, wird in einer Einzelentscheidung durch seinen Direktor Erhard Faber fristlos entlassen. Als seine Tochter Inge nach Hause kommt und ihm gerade erklärt, dass sie von der Entlassung gehört hat, klingelt es an der Wohnungstür und er wird verhaftet, ihm wird grobe Fahrlässigkeit, wenn nicht gar Sabotage angelastet.

 

Trailer:

 

 

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen