[L'année dernière à Marienbad/ Last Year at Marienbad] F 1961, R: Alain Resnais mit Delphine Seyrig, Giorgio Albertazzi, Sacha Pitoëff, 94 Min, OmeU

Ein Mann und eine Frau treffen sich in einem prachtvollen Schloss. Er versucht sie davon zu überzeugen, dass sie sich ein Jahr zuvor hier verabredet haben, um zusammen ein neues Leben zu beginnen. In bruchstückhaften Erinnerungen beschwört er ihre gemeinsame Vergangenheit, doch die Frau kann sich an nichts erinnern. Inspiriert vom Nouveau Roman verwebt Alain Resnais kunstvoll die Zeit- und Realitätsebenen zu doppeldeutigen, labyrinthartigen Szenerien von faszinierender Bildkraft. Ein Schlüsselwerk des französischen Films nach einem Drehbuch des Schriftstellers und Filmemachers Alain Robbe-Grillet.

Trailer:

Defining the words ‘art film’ for a generation, Marienbad is every bit as extraordinary today as when it was premiered in Venice. The plot is banal and, as in Hiroshima, the characters have no names. X (Albertazzi) pursues

A (Seyrig) through the endless corridors of a luxury hotel, trying to persuade her that they met last year, while M (Pitoëff), who may be A’s husband, looks on. But, in the eternal present of Robbe-Grillet’s screenplay, drenched in the organ score by Francis Seyrig (brother of Delphine), there can be no ‘last year’ (and probably no future either). Don’t miss the chance to see thistimeless masterpiece on the big screen, for which the inky blacks and flaring whites of Sacha Vierny’s cinematography were made. There is, quite simply, no other movie like it. (source: bfi.org) “profoundly mysterious and disturbing, a para-surrealist masterpiece whose nightmarish scenario appears to have been absorbed from Buñuel and Antonioni and transmitted onward to Greenaway” (theguardian.com)

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen