"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

Filmvorstellung & Gespräch [Liebe 1962] I/F 1962, R: Michelangelo Antonioni mit Alain Delon, Monica Vitti, Francisco Rabal, 126 Min, OmeU

Die junge Vittoria verlässt ihren Freund Riccardo nach einer langen Nacht im Streit. Vittoria sehnt sich nach wahrer Liebe. Als sie ihre Mutter an der römischen Börse besucht, begegnet Vittoria dem attraktiven Spekulanten Piero. Langsam kommen sie sich näher. Aber sind beide fähig, das Wagnis der Liebe einzugehen?

Volker Schlöndorff über seinen Lieblingsfilm:
„Es sind drei Bilder, die es mir angetan haben an diesem Film, die Börse, der flatternde Vorhang im Büro, die verödete Straße am Ende. Nichts passiert, aber sie sind geladen von Energie (Delon), Verzweiflung (Monica Vitti), Zerstörung (urbane Landschaft). Aus Nichts anderem besteht der Film, und das reicht. Kino pur.“

 

Volker Schlöndorff (Foto: Jim Rakete)

 

Im Kino mit… ist eine Eventreihe von Arthaus, bei der Filmschaffende einen persönlichen Kinomoment mit dem Publikum teilen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen