"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

AKE DIKHEA? ist ein internationales Festival mit Filmen von und mit Roma* und Sinti*, das seit 2017 alljährlich in Berlin stattfindet. 

Es zeigt die Welt aus deren Perspektive und stellt die Frage, wie sie sich selbst sehen und wie sie gesehen werden wollen. In Romanes bedeutet „AKE DIKHEA?“: „NA SIEHST DU?“.


SAVE THE DATE
»Menschen können zwei Mal sterben.«
Neun animierte Kurzfilmbiografien verfolgter Sinti* und Roma* – ein Premierenabend
24. Oktober 2022, 19 Uhr
 

Neun Schicksale aus ganz Europa – aus den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen, Serbien und Russland.

Neun Erzählungen über Massenmord an Babys und Kindern, an Männern, Frauen und alten Menschen; in Gaskammern, durch Massenerschießungen und im Kinderkrankenhaus.

Neun Geschichten des Widerstands und der Selbstbehauptung, des Zusammenhalts und des Zurückfindens ins Leben.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.