Refugees Welcome film Festival. Kein Heimat Film [No Destination Home]

2018, R: Susanna Wüstneck, 87 Min, OmeU

The film tells the stories of people who have fled and whose path lead them to a emergency accommodation of a small community in Münsterland in 2015.

It'll take several months until they'll be able to finally start a new life in Germany. ?Without the use of a commentary, the film shows all the spontaneous moments, the motives of escape, the difficulties and moments of happiness, attachment to one's homeland, Fears, despair and acceptance of destiny, encounters, impatience, and gratitude, giving the people who came to us an authentic ? Voice.

ENGL

Der Film erzählt die Geschichten geflüchteter Menschen, die 2015 in der Notunterkunft einer kleinen Gemeinde im Münsterland ankommen. Einige Monate vergehen, bis sie endlich ein neues Leben in Deutschland beginnen können. Ohne Verwendung eines Kommentars zeigt der Film all die spontanen Augenblicke, die Beweggründe von Flucht, Schwierigkeiten und Glücksmomente, Heimatverbundenheit, Ängste, Verzweiflung und Akzeptanz des Schicksals, Ungeduld und Dankbarkeit und gibt auf diese Weise den Menschen, die zu uns kamen, eine authentische Stimme.

Trailer

 

TITEL
DATUM
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen