"They named a brandy after Napoleon, they made a herring out of Bismarck,and Hitler is going to end up as a piece of cheese."

 

 

D 1929, R: Kurt Bernhardt mit Marlene Dietrich, Fritz Kortner, Frida Richard, 76 Min, Am Klavier Anna Vavilkina

Auf seiner Hochzeitsreise mit einer Frau, die er nur ihres Geldes wegen geheiratet hat, lernt Henri Leblanc die mysteriöse Stascha (M.D.) kennen und verliebt sich in sie. Die junge Frau sucht Schutz bei ihm vor Karoff, der im gleichen Zug reist und mit dem sie mehr verbindet als das gemeinsame Wissen um ein Verbrechen. Henri beschließt, mit Stascha zu fliehen. Doch Karoff verfolgt die beiden ins südfranzösische Cannes, wo es zum Showdown kommt. In einer Art Vorgriff auf ihre späteren Rollen bei Sternberg präsentiert sich Marlene als fragile, geheimnisvolle Schönheit, die das Vexierspiel widersprüchlicher Gefühle virtuos beherrscht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Annehmen Ablehnen